Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Umsatzsteuer leicht gemacht

Umsatzsteuer leicht gemacht

Die Fahrten auf den letzten Drücker zum Briefkasten haben jetzt ein Ende: Mit der Software "Ad Acta" können Unternehmer ihre Umsatzsteuervoranmeldungen bequem per Mausklick beim Finanzamt einreichen.

Mit "Elster", der elektronischen Einkommenssteuer-Erklärung, stoßen die Finanzämter auf große Resonanz. Endlich können Steuerpflichtige ihre Steuererklärung einfach und papierlos am PC erledigen und über das Internet verschicken. Nun kann auch die Umsatzsteuervoranmeldung bequem beim Finanzamt eingereicht werden. Die Software "Ad Acta" vom Softwarehaus Gandke amp; Schubert ist kostenfrei und wurde von der Oberfinanzdirektion genehmigt.

Ad Acta lässt sich leicht bedienen, da der Benutzer am Bildschirm die üblichen Formulare und Felder sieht, die er dann wie gewohnt mit Inhalt füllt. Die so erfassten Daten werden von der Software übermittelt. Den gesetzlichen Bestimmungen ist damit Genüge getan.

Ad Acta liegt unter www.gsn.de/adacta zum Download bereit und wird regelmäßig überarbeitet.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Umsatzsteuer

Umsatzsteuer - Voranmeldungen im Visier

Ist die Übermittlung einer Umsatzsteuer-Voranmeldung per Fax zulässig? Wie lange müssen Gründer damit rechnen, monatliche Voranmeldungen abzugeben? Haben es Gründer schwerer an ihre Vorsteuer zu kommen? Fragen über Fragen – hier bekommen Sie die Antworten.

    • Archiv

Steuern

Corona-Soforthilfe ist umsatzsteuerfrei

Zuschüsse aus der Corona-Soforthilfe haben in der Umsatzsteuer-Voranmeldung nichts zu suchen. Wer den Zuschuss angibt, bremst den Fiskus unnötig aus.

    • Steuern, Corona

Steuern

Buchführungsbüros dürfen keine Umsatzsteuervoranmeldung erstellen

Unternehmen sollten die Umsatzsteuervoranmeldung nicht einem selbstständigen Buchhalter überlassen. Sonst kann es sein, dass der Fiskus die Voranmeldung einfach nicht anerkennt.

    • Steuern
Handwerk Archiv

Elektronische Steuererklärung

Steueranmeldungen nur noch online

Betriebe müssen ab Januar 2005 ihre Umsatzsteuervoranmeldungen und Lohnsteueranmeldungen auf elektronischem Weg (Elster) an die Finanzämter schicken. Nur bei Härtefällen macht der Fiskus eine Ausnahme.

    • Archiv