Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

"Unternehmenssteuerreform benachteiligt Handwerk"

"Unternehmenssteuerreform benachteiligt Handwerk"

Unternehmenssteuerreform/Scherhag kritisiert

Wegen ihrer Benachteiligung von Handwerk und Mittelstand hat der Koblenzer Handwerkskammerpräsident Karl-Heinz Scherhag (MdB) die Unternehmenssteuerreform kritisiert. Der jetzt von der Regierung in den Bundestag eingebrachte Gesetzesentwurf sei in den Ansätzen steckengeblieben und führe zu einer massiven Verzerrung wirtschaftlicher Prozesse. Denn nur die Kapitalgesellschaften profitieren laut Scherhag von der Reduzierung des Körperschaftssteuersatzes, nicht aber der mit 85 Prozent größte Teil der deutschen Unternehmen, die Personengesellschaften. Benachteiligt würden kleine und mittlere Unternehmen, die die weitaus meisten Ausbildungs- und Arbeitsplätze stellen. Der CDU-Politiker fordert daher: "Um im internationalen Wettbewerb konkurrenzfähig zu bleiben und damit langfristig Arbeitsplätze zu schaffen, ist es unerlässlich, dass sich die steuerlichen Rahmenbedingungen in Deutschland für Unternehmen und Einzelpersonen verbessern." Die Schieflage zwischen Großen und Kleinen werde darüber hinaus durch die geplante Einschränkung bei der steuerneutralen Übertragung von Betriebsvermögen noch vergrößert. Existenzgefährdend wirke die fünffache Erhöhung der Erbschaftssteuer auf die Betriebe, die sich in der Übergabephase befinden, so Scherhag.

Frustriert von der Mitarbeitersuche?

handwerk.com und die Schlütersche helfen Ihnen Ihre offenen Stellen einfach, zeit- und kostensparend mit den richtigen Kandidaten zu besetzen! Mehr als 500 Betriebe vertrauen uns bei der Mitarbeitersuche!

Jetzt Bewerber finden!

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.

Recht

BGH-Urteil: Einheitspreis in AGB des Auftraggebers benachteiligt Handwerker

Auch bei Einheitspreisverträgen kann der Preis nachträglich angepasst werden. Das darf der Auftraggeber nicht mittels Allgemeiner Geschäftsbedingungen ausschließen.

    • Recht, Baurecht
AdobeStock_148482637.jpeg

Bundestag und Bundesrat

Beschlossene Sache: Neues Register für Unternehmensstammdaten

Nach dem Bundestag hat nun auch der Bundesrat grünes Licht für das Unternehmensbasisdatenregister gegeben. Für Betriebe soll es dadurch künftig weniger Bürokratie geben.

    • Politik und Gesellschaft

Online Marketing

Schon ausprobiert? Facebook-Umfragen für Unternehmensseiten

Um Ihre Facebook-Fans bei Laune zu halten, können Sie nun auch Umfragen auf Ihrer Unternehmens-Facebookseite nutzen.

    • Online Marketing
Unternehmerfrauen 2022: Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 1. Juli 2022.

Politik und Gesellschaft

Unternehmerfrauen im Handwerk 2022 gesucht

Ehrung für Powerfrauen im Handwerk: Die Bewerbungsrunde für die Unternehmerfrauen 2022 ist eröffnet.

    • Politik und Gesellschaft