Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

vergolder

Vergolder

 

Viele Gegenstände mit goldenem Glanz sind nicht unbedingt aus massivem Gold. Es ist nur die vergoldete Oberfläche von z. B. Holz, Ton, Gips oder Kunststoff. Nun muß nicht gleich angenommen werden, daß der Schein

trügt. Die Oberflächen werden mit echtem, aber hauchdünnem Blattgold überzogen. Dabei

muss mit Fingerspitzengefühl vorgegangen werden, denn erstens können die feinen

Blättchen sehr schnell kaputtgehen und zweitens sind die zu restaurierenden Objekte nicht

selten von hohem Wert. Bei dieser interessanten, kreativen Tätigkeit genügt es nicht,

nur die Vergoldungstechnik und die Anwendung von Löse- und Verdünnungsmitteln zu

beherrschen. Der Vergolder kennt sich ebenso in Kunst- und Baugeschichte und Stilkunde

aus, damit Bilderrahmen, Skulpturen und ähnliche Kunstwerke wieder durch originalgetreuen

Glanz faszinieren. Genauso interessant wie das traditionelle Handwerk selbst ist oft das

Arbeitsumfeld in Museen, Kirchen, Schlössern etc. Wer gern in einer von

Kunstgegenständen geprägten Atmosphäre arbeitet sowie Fingerspitzengefühl, Geduld und

Sinn für Form und Kreativität ist in diesem Beruf "golden" dran.

Voraussetzungen:

Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur.

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Vergütung (Stand 1999):

1. Ausbildungsjahr: 673 Mark

2. Ausbildungsjahr: 783 Mark

3. Ausbildungsjahr: 987 Mark

Aufstiegschancen:

Betriebsassistent im Vergolder-Handwerk, Meister im Vergolder-Handwerk, Betriebswirt des Handwerks.

Ausbildungsinhalte:

Arbeits- und Tarifrecht; Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit; Umweltschutz; Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen; Anfertigen von Skizzen und Zeichnungen; Auswählen, Handhaben, Pflegen und Instandhalten von Werkzeugen und Maschinen; Auswählen, Lagern und Entsorgen von Werk- und Hilfsstoffen; Vorbereiten von Untergründen; Ausführen von Verzierungen; Vergolden, Versilbern, Metallisieren; Herstellen und Gestalten von Rahmungen; Ausführen von Maltechniken; Ausführen von Erhaltungs- und Restaurierungsarbeiten; Qualitätssicherung

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Volvo

FM-Palette vergößert

Der schwedische Hersteller hat das Motorenangebot für den mittelschweren Lkw FM erweitert ...

    • Archiv
Handwerk Archiv

Ruinieren Richter die Betriebe?

Wenn der Vergleich vergleichsweise teuer wird

Erstes Problem: Kunden zücken vor Gericht überraschende Mängellisten. Zweites Problem: Verfahren enden sowieso mit einem Vergleich. In Nordrhein-Westfalen kämpft ein Betrieb an acht juristischen Fronten - gleichzeitig.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Vermurkster Vergleich

Vermurkster Vergleich

Die Umsätze der Handwerksbetriebe in Deutschland sind im ersten Quartal 2002 um 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken. Im Gleichschritt mit dieser Entwicklung befand sich auch die Beschäftigung auf dem Rückmarsch: Fast jeder zwanzigste Arbeitsplatz im Handwerk wurde innerhalb eines Jahres abgebaut.

    • Archiv