Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Werbung

Verkaufsraum-Gestaltung: Werben mit Ihrem Geschäft?

Kunden übertragen den Eindruck, den Ihr Geschäft oder Ihre Fassade auf sie macht auf das gesamte Unternehmen. Rund 80 Prozent der Kaufentscheidungen fallen im Verkaufsraum. Daher sollten Sie die Gestaltung Ihrer Räumlichkeiten beachten.

"Die Schaufenster-Dekoration muss die Aufmerksamkeit der Passanten wecken"

Der Wirtschaftsingenieur Wolf-Dieter Göttert ist Werbeberater der Firma Siemens-Hausgeräte.

von Wolf-Dieter Göttert

"Kunden übertragen den Eindruck, den Ihr Geschäft oder Ihre Fassade auf sie macht auf das gesamte Unternehmen. Rund 80 Prozent der Kaufentscheidungen fallen im Verkaufsraum. Daher sollten Sie die Gestaltung Ihrer Räumlichkeiten beachten.

Die Außenfront eines Geschäfts ist Werbeträger und Werbemittel zugleich und hat die gleiche Aufgabe wie eine Anzeige. Sie soll Aufmerksamkeit erzeugen, Interesse und Wünsche wecken sowie zur Handlung auffordern.

Die Schaufensterdekoration muss die Aufmerksamkeit der Passanten wecken, auf die ausgestellte Ware lenken, freien Durchblick in den Verkaufsraum gewährleisten und flexibel sein.

Schon im Eingang sollte der Kunde einen positiven Eindruck erhalten und sich orientieren können. Aktionsware und Neuigkeiten drosseln das Tempo, mit dem Kunden den Laden betreten.

Kunden laufen meist an den rechten äußeren Regalwänden entlang. Folgt die Wegführung nicht diesem Rechtslauf, sucht sich ein Teil der Kunden eigene Wege - bis zu 30 Prozent des Warenangebots bleibt dadurch unbeachtet.

Verkaufsstarke Zonen:

rechts vom Kundenlauf

Stirnseite von Gondeln (erweiterbares Regalsystem, circa 160 cm hoch)

Auflaufflächen (Punkte auf die Kunden zulaufen oder an denen sie die Richtung wechseln müssen)

Gangkreuzungen

Kassenzone

Warenträger sorgen für Aufmerksamkeit und Orientierung zugleich, dürfen aber nicht die Sicht verstellen. Sortieren Sie Ladenhüter und veraltete Artikel kontinuierlich aus. Grifflücken, erleichtern das Entnehmen der Produkte. Damit die Kunden die Ware leichter erkennen und prüfen können, gehören Packungsbild oder lesbare Inhaltsbezeichnung nach vorn.

Kein Kunde reckt oder bückt sich gern nach Ware, daher sind Greif- und Sichtzone (zwischen 80 und 180 cm) die verkaufstärksten Bereiche im Regal. Aber Achtung - wenn in Greif- und Sichtzone nur teure Produkte präsentiert werden, überträgt der Kunde dies auf das gesamte Geschäft.

Gekonnte Raumgestaltung schafft eine positive Einkaufsstimmung. Bei unübersichtlichen Räumen empfiehlt es sich, einen Innenarchitekten oder Dekorateur zu beauftragen. Augen offen halten! Beobachten Sie, wo Kunden entlang gehen oder verweilen.

Aktionen schaffen Aktualität, wecken die Neugier der Kunden, sorgen für Impulskäufe und haben einen positiven Imageeffekt. Eine abwechslungsreiche Dekoration vermittelt dabei immer wieder neue Erlebniswelten. Die besten Plätze für Aktionen sind dort, wo die Kunden zwangsläufig vorbei kommen. Durch besonders anziehend gestaltete Aktionsflächen können Kunden aber in nahezu jede Verkaufszone gelenkt werden."

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Corporate Design

Corporate Design: Der erste Eindruck zählt

In Geschäftsbeziehungen spielt der erste Eindruck eine entscheidende Rolle für den weiteren Verlauf eines Gespräches oder einer Kaufentscheidung. Geschäftskontakte werden häufig über Visitenkarten, eine Unternehmensbroschüre oder über den Besuch der Internet-Darstellung hergestellt. Überzeugend wirkt ein professionell gestaltetes und durchdachtes Erscheinungsbild, das so genannte Corporate Design.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Unternehmerfrauen Arbeitskreis Kaiserslautern

Jahreshauptversammlung des Landesverbandes der Unternehmerfrauen im Handwerk in Kaiserlautern

Am Freitag, dem 13.5.2011, hatte der Arbeitskreis Kaiserlautern zur diesjährigen JHV in die Räumlichkeiten der HWK nach Kaiserlautern eingeladen.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Winterreifen: Gute Pneus für wenig Geld

Reifentest: Gute Pneus für wenig Geld

Selbst der schlechteste Winterreifen ist einem Sommerreifen bei winterlichen Straßenverhältnissen überlegen. Die Kaufentscheidung kann ein aktueller Test des ADAC erleichtern.

    • Archiv

Online Marketing

Kaufentscheidung: Online-Bewertungen immer wichtiger

Kundenmeinungen und Bewertungsportale haben den größten Einfluss auf die Kaufentscheidung, ergibt eine aktuelle Studie. Vor allem online informieren sich Kunden.

    • Online Marketing, Marketing und Werbung