Foto: aetb - stock.adobe.com
Contractor in Silhouette working on a Roof Top with blue Sky in Background

Panorama

Wacklige Gefahr: Sonderschicht am Ton-Koloss

Ein gefährlicher Mangel unterbricht die Arbeitsroutine dieses Hamburger Dachdeckers. Doch der reagiert besonnen und sorgt für einen glimpflichen Ausgang.

Fünf Stockwerke, ein spitz zulaufendes Satteldach und oben drauf harrt ein Dachdecker aus. Die Lage ist angespannt. Der Handwerker lässt den rund 200 Kilogramm schweren Kaminzug neben ihm nicht aus den Augen. Diese Situation ist nichts für einen einzelnen Mann. Der Dachdecker ruft die Feuerwehr.

Bei Dacharbeiten auf einem Hamburger Mehrfamilienhaus machte der Handwerker die gefährliche Entdeckung, meldet shz.de: Ein massiger Kaminzug war nicht fest mit dem Dach verbunden. Es war eher so, dass der Ton-Koloss – um es mit den Worten der angerückten Feuerwehr zu beschreiben – sogar „ziemlich wackelte“.

Nicht auszudenken, welchen Schaden so ein massiger Kaminzug anrichten kann, wenn er auf die Straße stürzt. Im freien Fall aus 15 Meter Höhe würde der 200-Kilo-Brocken eine Endgeschwindigkeit von über 60 Kilometer pro Stunde erreichen. Entsprechend gering wäre wohl die Überlebenschance eines Passanten bei einer Kollision mit so einem Geschoss.

Schließlich übernahm die Feuerwehr den Fall. Sie sicherte den Kaminzug und holte Höhenretter hinzu, die den Dachdecker ablösten. In einer Rundschlinge hängend brachten die Einsatzkräfte den Ton-Koloss schließlich feuerwehrtypisch mit der Drehleiter auf sicheren Boden.

Mehr heldenhafte Handwerker gibt es hier:

Adlerauge: Dachdecker auf Verbrecherjagd

Dieser Dachdecker dürfte nicht schlecht gestaunt haben, als er sah, dass eine Einbrecherin gerade seinen Kunden ausraubt. Er durchkreuzte den Plan mutig!
Artikel lesen

Guter Riecher: Dachdecker verhindert Explosion

Akute Gasgefahr drohte in einem Gebäude in Ratingen. Doch das schnelle, überlegte Handeln eines Dachdeckers hat Schlimmeres verhindert.
Artikel lesen

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Urteil

Gefährliche "Spitzen"-Leistungen

Übertriebene Werbeaussagen sind gefährlich und führen schnell vor Gericht. Wirbt ein Unternehmen mit dem Hinweis, es sei "das Größte", "Beste", "Einzige", so ist dies wettbewerbswidrig, wenn die Aussage nicht zutrifft. Die Grenzen der Superlative machte das Oberlandesgericht Hamburg in einem aktuellen Urteil deutlich.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Dachdeckern droht Klage

Gefährlicher Dampf

Bei Dachdeckerarbeiten an einer Ikea-Filiale gelangten Dämpfe in das Gebäudeinnere. Nun müssen die Handwerker und der Dachdeckerbetrieb mit einer Klage rechnen.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Gefahrstoffe

Online-Portal informiert über Gefahrstoffe

Unter www.gefahrstoffe-im-handwerk.de finden Handwerker Tipps zum Umgang mit giftigen, entzündlichen und anderen gefährlichen Materialien.

    • Archiv

BG Bau

Neuer Gefahrtarif: Zimmerer zahlen bald mehr

Im Durchschnitt verunglücken Zimmerer bei der Arbeit häufiger als Beschäftigte anderer Bauberufe. Die BG Bau reagiert mit einem neuen Gefahrtarif. Die Folge: Mehrkosten für Zimmerer.

    • Recht, Politik und Gesellschaft