Umfrage-wahl-16-09.jpeg
Foto: artfriday - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com
Was sollte die künftige Bundesregierung dringend angehen?

Politik und Gesellschaft

Was sollte die künftige Bundesregierung dringend angehen?

Deutschland hat gewählt. Egal welche Parteien die neue Regierung bilden, es gibt viel zu tun! Was sollte die künftige Bundesregierung am schnellsten angehen?

Sollten Sie die Umfrage nicht oder nicht ganz sehen können, folgen Sie einfach diesem Umfrage-Link, um teilzunehmen.

Tipp: Sie wollen mehr zum Thema Politik und Gesellschaft erfahren? Mit dem handwerk.com-Newsletter versorgen wir Sie mit aktuellen Infos. Jetzt anmelden!

Auch interessant:

Zu viel Bürokratie: Dieser Unternehmer macht Schluss

Kann die Bürokratie Unternehmer in die Geschäftsaufgabe treiben? Bei Martin Heinrich ist es soweit gekommen. Hier erklärt er warum.
Artikel lesen

Jetzt kauf ich mir einen Wettbewerber!

Hohe Auftragslage und Fachkräftemangel: Wie geht das zusammen? Eine Lösung könnte die Übernahme eines Wettbewerbers sein. 6 Schritte auf dem Weg zum Unternehmenskauf.
Artikel lesen
ausbildungspraemie.jpeg
Foto: goodluz - stock.adobe.com

Corona

Bundesregierung will Azubi-Prämie verdoppeln

Zum neuen Ausbildungsjahr sollen die Azubi-Prämien auf bis zu 6.000 Euro steigen. Wer antragsberechtigt ist und was sich noch ändert, lesen Sie hier.

AdobeStock_225524049-web.jpeg
Foto: James Thew - stock.adobe.com

Microsofts E-Mail-Server Exchange: dringende Sicherheitswarnung

Zehntausende E-Mail-Server in Deutschland mutmaßlich schon infiziert. IT-Sicherheitsbehörde BSI rät dringend zu Updates und Prüfung der Systeme.

Muss die Bildungspolitik die Notbremse ziehen? Der ZDH sieht Deutschland auf einem Irrweg der Überakademisierung.
Foto: spuno - stock.adobe.com

Personal

Fachkräftemangel überwinden: Kurswechsel in 4 Punkten

Der Sanierungsstau in der Gaskrise zeigt deutlich: Deutschland fehlen Handwerker! 4 Punkte sollen die Wende bringen – wenn die Politik mitmacht.

Impfen, boostern, testen: Im Kampf gegen die Omikron-Welle setzen Bund und Länder weiter auf die geltenden Schutzmaßnahmen.
Foto: mpix-foto - stock.adobe.com

Bund-Länder-Treffen

Corona: Bund und Länder setzen weiter auf Schutzmaßnahmen

Im Kampf gegen Omikron setzen Bund und Länder weiter auf die bisherigen Schutzmaßnahmen. Das Handwerk ist damit zwar grundsätzlich einverstanden, aber vermisst auch etwas.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.