Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Online-Wettbewerb "Bester Netzwerker"

Wenn die Formel verrückt spielt: Madle-Fotowelt läuft künftig außer Konkurrenz

Ein Teilnehmer im Wettbewerb um den besten Netzwerker ist bisher allen davongeprescht - und läuft künftig in seiner eigenen Kategorie. Wir erkären, wie er das geschafft hat und zeigen, wie Sie den Wettbewerb um den besten Netzwerker im Handwerk optimal für Ihren Betrieb nutzen.

Das gibt es doch nicht, im Wettbewerb um den besten Netzwerker im Handwerk verblüfft ein Teilnehmer sämtliche Handwerkskollegen. Mit seiner Seite www.madle-fotowelt.de erzielt Jürgen Scholüke ein Punktergebnis jenseits der Millionengrenze. Und das, obwohl alle anderen Teilnehmer mit Topseiten maximal auf ein sechsstelliges Ergebnis kommen.

„Ist da ein Fehler im Ranking?“ haben einige Leser die Redaktion gefragt, etwa 20 meldeten die Seite schlichtweg als Spam. Das Rätsel um den uneinholbaren Kandidaten lösen die Online-Experten der Schlüterschen Verlagsgesellschaft gerne auf. Der Mediendienstleister hat den Wettbewerb gemeinsam mit den niedersächsischen Handwerkskammern initiiert.

So sieht www.madle-fotowelt.de aus -
Foto: Screenshot

Wo kommen die Punkte her?

Was die Wettbewerbs-Formel an www.madle-fotowelt.de besticht, sind unglaubliche 55.700 Seiten im Google Suchindex! Der Grund: Jedes Foto ist als eigene Website angelegt und als Unternehmer in der Fotobranche hat Scholüke Material, um unbegrenzt nachzuschießen. Eine Methode, die heute nicht mehr so üblich ist.
Damit lässt sich wohl die Formel des Wettbewerbes sprengen, Suchmaschinen aber überzeugt das noch lange nicht. Im Gegenteil: Ohne qualifizierten, individuellen Inhalt könnte eine solche Seitenflut als Spam eingestuft werden.

Die Wettbewerbsformel -

Warum Experten für Suchmaschinenoptimierung von dieser Methode abraten!

  • Maler und Dachdecker hätten in der Tat viel zu tun, wenn sie jeden Ziegel, jede frisch gestrichene Fläche fotografieren und veröffentlichen würden.
  • Eine solche Seitenflut würde bei Besuchern ihrer Website, die auf schnelle, zielgerichtete Infos setzen, kaum auf Gegenliebe stoßen.
  • Hohe Seitenzahl allein bedeutet nicht, dass ein Internetauftritt optimal auf Suchmaschinen eingestellt ist.

Das bestätigt auch ein Vergleichstest auf Seitwert.de. Das Bewertungssystem dieses unabhängigen Anbieters überprüft nach einem etwas anderen Schlüssel und schätzt die Gewichtung von Scholükes Seite bei Google und Yahoo nicht als überragend ein.

Warum madle-fotowelt künftig Sonderstatus geniesst

Tausende von Seiten im Google Suchindex und eine Seite, die nicht in Schönheit schlummert, sondern stets aktualisiert wird, das verdient Anerkennung. Die Online-Experten der Schlüterschen wollen Madle-Fotowelt als außerordentlichen Teilnehmer am Wettbewerb um den besten Netzwerker im Handwerk auszeichnen. Fortan läuft die Seite von madle-fotowelt.de daher in einer Sonderkategorie und damit außer Konkurrenz.

Nächste Seite: So holen Sie für sich das Meiste aus dem Wettbewerb "Bester Netzwerker" heraus

 -
Wie Sie für sich das meiste aus dem Wettbewerb „Bester Netzwerker im Handwerk“ herausholen können

Drei Monate nach dem Startschuss hat der erste Wettbewerb um den „Besten Netzwerker im Handwerk“ schon hoch gesteckte Ziele erreicht. Hier ein paar Hintergründe zur gemeinsamen Aktion der niedersächsischen Handwerkskammern, Gelbe Seiten und der Schlüterschen Verlagsgesellschaft aus Hannover:

  • Ideen und Beispiele: Der Wettbewerb ist zu einem Ideenpool für Websites geworden, die sowohl Kunden als auch Suchmaschinen ansprechen. Handwerker, die den Wettbewerb kennen, holen sich auf den gerne Anregungen von Kollegen „um noch besser zu werden“. Rennlisten der Kammern

  • Erfolgs-Tipps: Was hinter erfolgreichen Seiten steht, das erfahren Handwerker regelmäßig im Norddeutschen Handwerk und auf handwerk.com. Denn dort nimmt die Redaktion in Zusammenarbeit mit Online-Experten bemerkenswerte Einzelbeispiele genauer unter die Lupe. Der Grund: wir wollen gute praxistaugliche Tipps an unsere Leser weitergeben.

  • Objektive Ergebnisse: Mehr als 200 Unternehmer haben über den Wettbewerb unbürokratisch und schnell erfahren, wie der Website-Checker für Suchmaschinenoptimierung ihren Internetauftritt bewertet. Anhand von sechs Kriterien liefert ihnen dieses Werkzeug die wichtigsten Hinweise darauf, wie gut ihre Seite Suchmaschinen anspricht – und an welchen Stellschrauben noch gedreht werden sollte. Ein Beispiel: Wer einen Internetauftritt mit 20 indexierten Seiten hat und nach diesen Kriterien alles richtig macht, kommt auf beachtliche 84.000 Punkte im Wettbewerb.

  • Unser Expertenwissen für Ihre Seiten: Wie Handwerker ihre Seiten so umgestalten können, dass sie Suchmaschinen besser ansprechen, ist Spezialwissen. Und das teilen wir. Mehr als 75 Teilnehmer haben im Anschluss an den Test auf Anfrage ganz konkrete Tipps von den Online-Experten der Schlüterschen eingeholt, um ihre Seiten auf Vordermann zu bringen.

  • Bessere Handwerkerseiten: Für viele Unternehmer waren die Ergebnisse des Website-Checkers und unsere Tipps ein Ansporn, um Fehler selbst zu beseitigen oder von ihrer Agentur beheben zu lassen. So erklären sich heiße Überholmanöver im Wettbewerb, wann immer Handwerker ihre verbesserten Seiten neu in den Wettbewerb schicken.
Erfolgreiche Teilnehmer am Wettbewerb: Anett und Jürgen Scholüke von Madle-Fotowelt -

Fazit:
Es bleibt spannend im Wettbewerb um den besten Netzwerker und auch Neueinsteiger haben noch bis zum 20. Januar beste Gewinnchancen!

Aktuelle Infos zum Wettbewerb liefern wir jetzt über www.handwerk.com hinaus auch auf unserer neuen Facebook-Fanpage zum Wettbewerb.

Direkt zum Wettbewerb geht es hier!

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Wettbewerb "Bester Netzwerker"

Endspurt: Sind Sie der beste Netzwerker im Handwerk?

In einer Woche (Freitag 20. Januar) läuft der Wettbewerb um den Besten Netzwerker aus. Checken Sie jetzt noch per Mausklick, wo Ihre Website steht und schicken Sie sie ins Rennen. Aktuell zeigen 200 Teilnehmer, was Handwerker im Netz bieten können.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Neuer Online-Wettbewerb

Gesucht: Bester Netzwerker im Handwerk

Es bringt wenig, wenn eine Internetpräsenz in Schönheit stirbt. Kunden sollen Handwerksbetriebe leicht im Netz finden. Mit diesem neuen Wettbewerb sehen Sie Ihre Website mit den Augen von Google und Co.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Online-Wettbewerb "Bester Netzwerker"

So wird Ihre Website gefunden und gelesen!

Ein "Herzlich willkommen" ganz vorne auf der Firmen-Website, die Kontaktdaten dafür irgendwo unten rechts ...? Es gibt viele Gründe, warum Suchmaschinen Ihre Website nicht finden und Kunden sie nicht nutzen. Die verraten wir Ihnen hier.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Online-Wettbewerb

Seiten, die Suchmaschinen mögen

Seit der Wettbewerb um den "Besten Netzwerker 2012" gestartet ist, liefern sich Handwerksbetriebe heiße Rennen um die besten Platzierungen und sorgen dafür, dass ihre Websites immer attraktiver für Suchmaschinen werden.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.