Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Albtraum

Wenn die Haftpflicht nicht zahlt

Weil ein Monteur gepfuscht hat, ist ein komplettes Wohnhaus in Flammen aufgegangen. Jetzt ist der Firmenchef wegen schwerer Brandstiftung verurteilt worden – und das ist womöglich erst der Anfang eines finanziellen Albtraums.

Das Wohnhaus einer Kundin im niedersächsischen Heiligendorf war vor zwei Jahren komplett abgebrannt, die Firma hatte offenbar ein Abgasrohr für einen Kamin "unsachgemäß installiert", berichtet die Wolfsburger Allgemeine Zeitung (WA).

Die Pfusch-Details: Ein Mitarbeiter hatte das Rohr, das sehr heiß werden kann, laut WA viel zu nahe an brennbares Material gesetzt. Oder um es mit den Worten des Staatsanwaltes zu sagen: Der Mann hatte das Rohr "hineingeferkelt".

Zwischen dem Auftrag und dem Brand liegen mehr als fünf Jahre. Jetzt ist der Firmenchef wegen „wegen fahrlässiger schwerer Brandstiftung zu 8.000 Euro Geldstrafe verurteilt“ worden. Und es dürften weitere Kosten auf ihn zukommen. Für den Zivilprozess gegen den Firmen-Chef habe die die Heiligendorferin nun "beste Karten", schreibt die WA.

Und auch der der Monteur muss sich auf ein weiteres Verfahren einstellen. Mögliche Anklage: Brandstiftung und Falschaussage. Der Mann war während des Prozesses durch "verdächtige Erinnerungslücken" aufgefallen.



(sfk)

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.

Politik und Gesellschaft

Feuerschock: „Hätte nie gedacht, dass es mir passiert“

Sein kompletter Betrieb ist in Flammen aufgegangen: Eine Entscheidung, die Handwerksmeister Michael Schöne in der Vergangenheit nicht (!) getroffen hat, rettet ihn heute finanziell.

    • Politik und Gesellschaft
Handwerk Archiv

Feuer

Die Horrornacht von Wismar

Beißender Qualm reißt den Chef aus dem Schlaf, sein Haus und seine Werkstatt stehen in Flammen. Ein Handwerksmeister in Wismar hat diesen Albtraum jetzt erlebt. Kein Einzelschicksal, das zeigt schon eine kurze Recherche.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Archiv

Haftstrafe für Anwalt

Erfundene Mängel: Alltag im Bauhandwerk. Verschleppte Prozesse: Völlig normal. Oder doch nicht? Ein Bochumer Anwalt ist jetzt zu einer Haftstrafe verurteilt worden, weil er diese "Werkzeuge" bewusst eingesetzt haben soll.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Mängelhaftung

Was zahlt die Haftpflicht bei Materialfehlern?

Versichern können sich Handwerker gegen fast alles. Aber gilt das auch für die Folgen von Materialfehlern?

    • Archiv