Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Vor der Endabnahme

Wer haftet für gestohlenes Baumaterial?

Der Auftraggeber hat schon den Schlüssel für die Baustelle, als Diebe Material entwenden. Wer trägt jetzt das Risiko: Bauherr oder Handwerker?

Risiko Materialklau - Vor der Abnahme haftet bei Diebstahl der Auftragnehmer
Vor der Abnahme haftet bei Diebstahl der Auftragnehmer
Foto: BilderBox.com

Klare Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Saarbrücken: Beim Materialklau auf Baustellen trägt der Handwerker das Risiko, solange noch keine Endabnahme erfolgt ist.

Der Fall: Ein Bauunternehmen hatte dem Bauherren den Schlüssel für ein Einfamilienhaus übergeben. Die Abnahme stand noch aus, da noch Innenarbeiten zu erledigen waren. Ein paar Tage später brachen Diebe das verschlossene Haus auf und entwendeten Material für den Innenausbau. Der Bauherr bestellte auf eigene Kosten Ersatzmaterial nach und wollte diese Ausgaben von mehr als 18.000 Euro aber mit dem Werklohn des Bauunternehmens verrechnen.

Das Urteil: Das Gericht entschied zugunsten des Bauherren. Vor der Endabnahme trage der Auftragnehmer das Risiko. Dass der Auftraggeber in diesem Fall das Ersatzmaterial bestellt hatte, sei auch kein Problem: Er habe zu den gleichen Konditionen geordert, die auch der Unternehmer bei seinem Lieferanten erhalte. Zudem seien dem Handwerker so keine anderen Neuaufwendungen entstanden, zu denen er sonst verpflichtet gewesen wäre. (Urteil vom 3. Dezember 2014, Az. 1 U 49/14)

Auch interessant:

(jw)
Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Wenn der Bauherr in den Keller stürzt

Betreten auf eigene Gefahr?

Sie haben die Baustelle abgesperrt, Ihr Auftraggeber kommt dennoch rein – und verletzt sich schwer. Haften Sie für diesen Schaden?

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Eigentum von Mitarbeitern

Wann haftet der Chef bei Diebstahl?

Einem Mitarbeiter werden Schmuck und Uhren am Arbeitsplatz gestohlen. Er verklagt seinen Arbeitgeber. Was sagt das Gericht?

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Wo der Kunde anpackt - Rechtssicherheit für Handwerker

Wer haftet, wenn der Bauherr mitarbeitet?

Der Handwerker hat den Auftrag, der Kunde will sparen. Also arbeiten sie auf der Baustelle im Team. Darf man das? Und wer haftet, bei Unfällen und Baumängeln. Experten antworten.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Diebstahl

Vorsicht, Langfinger!

Diebstahl auf der Baustelle? Bis zur Abnahme durch den Kunden haftet der Unternehmer voll. Da hilft nur eine passende Versicherung - und die kann auch der Kunde abschließen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.