Foto: Foto: Screenshot: Google Playstore, Montage: handwerk.com

Digitalisierung + IT

Whatsapp Business: Ab jetzt in Deutschland

Offiziell als Unternehmen mit Kunden kommunizieren – das macht Whatsapp Business jetzt auch in Deutschland möglich. Und schon gibt es Kritik.

Das Warten hat ein Ende. Zumindest für Android-Nutzer. Die Whatsapp Business App ist nun auch in Deutschland verfügbar (hier im Playstore). Nutzer des iPhones müssen sich noch gedulden. Whatsapp plane die Business-App zwar auch für Apple-Geräte, berichtet das IT-Nachrichtenportal The Inquirer, ein Veröffentlichungszeitpunkt ist jedoch nicht bekannt.

Mit Whatsapp Business geben sich Kleinunternehmen gegenüber ihren Kunden als Unternehmen zu erkennen. Sie können unter anderem Abwesenheitsnachrichten erstellen, eine Begrüßungsnachricht voreinstellen und eine Beschreibung ihres Betriebs hinterlegen (hier finden Sie eine kurze Übersicht der weiteren Whatsapp Business-Funktionen).

Kaum im Playstore angekommen, wird aber auch schon erste Kritik von Nutzern laut: Whatsapp lässt sich entweder als Privat- oder als Business-Account nutzen. Wer nur eine Nummer nutzt, muss seinen Privat-Account aufgeben. Das kommt bei einigen Rezensenten im Google-Playstore nicht gut an. „Ist nicht sehr sinnvoll, wenn man mit seiner Handynummer nur Whatsapp oder Whatsapp Business nutzen kann“, beschreibt ein Nutzer das Problem. Andere Anwender hingegen, die ein Smartphone mit Dual-Sim und somit zwei Telefonnummern nutzen, zeigen sich mit der Trennung von Privat- und Firmennutzung sehr zufrieden.

Und was halten Sie von der Whatsapp Business App? Kommentieren Sie hier.

 

Auch interessant:

Dienstliche Smartphones: Schriftliche Absicherung muss sein

Sie wollen nicht, dass Ihre Mitarbeiter im Betrieb private Smartphones nutzen? Dann sind Diensthandys eine mögliche Alternative. Eine Musterregelung für die Nutzung finden Sie hier.
Artikel lesen >

Private Smartphones im Betrieb: So setzen Sie Verbote richtig durch

Chefs dürfen Mitarbeitern die private Nutzung ihrer Smartphones im Betrieb verbieten – aber nur unter bestimmten Voraussetzungen. Diese Punkte sollten Sie beachten, wenn auch Sie die Nase voll haben.
Artikel lesen >

-Anzeige-

Dieser junge Handwerker zumindest kämpft mit dem Zollstock...
Foto: DDRockstar - stock.adobe.com

Humor

Die 8 besten Azubi-Witze

Man kann mit Auszubildenden lachen – aber manchmal auch über sie! Hier unsere liebsten Azubi-Witze! Kennen Sie auch einen?

Hat die FKS Ihnen schon mal einen Besuch abgestattet?
Foto: Andreas Scholz - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Umfrage

Wurden Sie schon von der FKS geprüft?

Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit prüft regelmäßig Baustellen und Betriebe. Haben die Fahnder Ihnen schon mal einen Besuch abgestattet?

Wann können Sie Ihren Mitarbeiter haftbar machen?
Foto: WITTAYA - stock.adobe.com

Personal

Teurer Fehler – wann haftet der Mitarbeiter?

Kann ein Mitarbeiter haftbar gemacht werden, wenn er einen teuren Schaden anrichtet? Eine Arbeitsrechtsexpertin gibt Auskunft.

18 Stuckateure schafften mit ihrem Stuckstab einen Eintrag in Guinness Buch der Rekorde.
Foto: Argus - stock.adobe.com

Panorama

Weltrekord: Stuckateure fertigen 105-Meter-Stuckstab

Azubis und Profis arbeiteten für einen Eintrag ins Guinness-Buch Hand in Hand. Handwerker wollten so auch für die Attraktivität der Bauberufe werben.