Foto: Foto: Screenshot: Google Playstore, Montage: handwerk.com

Digitalisierung + IT

Whatsapp Business: Ab jetzt in Deutschland

Offiziell als Unternehmen mit Kunden kommunizieren – das macht Whatsapp Business jetzt auch in Deutschland möglich. Und schon gibt es Kritik.

Das Warten hat ein Ende. Zumindest für Android-Nutzer. Die Whatsapp Business App ist nun auch in Deutschland verfügbar (hier im Playstore). Nutzer des iPhones müssen sich noch gedulden. Whatsapp plane die Business-App zwar auch für Apple-Geräte, berichtet das IT-Nachrichtenportal The Inquirer, ein Veröffentlichungszeitpunkt ist jedoch nicht bekannt.

Mit Whatsapp Business geben sich Kleinunternehmen gegenüber ihren Kunden als Unternehmen zu erkennen. Sie können unter anderem Abwesenheitsnachrichten erstellen, eine Begrüßungsnachricht voreinstellen und eine Beschreibung ihres Betriebs hinterlegen (hier finden Sie eine kurze Übersicht der weiteren Whatsapp Business-Funktionen).

Kaum im Playstore angekommen, wird aber auch schon erste Kritik von Nutzern laut: Whatsapp lässt sich entweder als Privat- oder als Business-Account nutzen. Wer nur eine Nummer nutzt, muss seinen Privat-Account aufgeben. Das kommt bei einigen Rezensenten im Google-Playstore nicht gut an. „Ist nicht sehr sinnvoll, wenn man mit seiner Handynummer nur Whatsapp oder Whatsapp Business nutzen kann“, beschreibt ein Nutzer das Problem. Andere Anwender hingegen, die ein Smartphone mit Dual-Sim und somit zwei Telefonnummern nutzen, zeigen sich mit der Trennung von Privat- und Firmennutzung sehr zufrieden.

Und was halten Sie von der Whatsapp Business App? Kommentieren Sie hier.

 

Auch interessant:

Dienstliche Smartphones: Schriftliche Absicherung muss sein

Sie wollen nicht, dass Ihre Mitarbeiter im Betrieb private Smartphones nutzen? Dann sind Diensthandys eine mögliche Alternative. Eine Musterregelung für die Nutzung finden Sie hier.
Artikel lesen >

Private Smartphones im Betrieb: So setzen Sie Verbote richtig durch

Chefs dürfen Mitarbeitern die private Nutzung ihrer Smartphones im Betrieb verbieten – aber nur unter bestimmten Voraussetzungen. Diese Punkte sollten Sie beachten, wenn auch Sie die Nase voll haben.
Artikel lesen >

-Anzeige-

Laut Urteil des Oberlandesgericht Bamberg hat sich eine Geschäftsführerin damit mit den verlängerten Gewährleistungsfristen einverstanden erklärt – auch wenn sie das Abnahmeprotokoll nicht genauer geprüft hat.
Foto: jannoon028 - Fotolia.com

OLG-Urteil

Gewährleistungsverlängerung durch Abnahmeprotokoll?

Das Abnahmeprotokoll ist mehr als eine reine Formalie: Wer die Gewährleistungsfristen vor der Unterschrift nicht prüft, kann eine böse Überraschung erleben.

Der T6.1 steht im 16. Jahr auf der gleichen Plattform. Gerade im Nutzfahrzeugsegment ist das kein Nachteil.
Foto: Dennis Gauert

„Hey Bulli“

Sprachbefehle, teilautonomes Fahren: Das kann VWs T6.1

Der Multivan geht ins sechzehnte Jahr auf gleicher Plattform. Das ist kein Nachteil. Beim neuen VW T6.1 baut moderne Technik auf einer stabilen Basis auf.

2018 war der Anteil der Steuereinnahmen am Bruttoinlandsprodukt besonders hoch.
Foto: Dan Race - stock.adobe.com

Politik und Gesellschaft

Steuerbelastung auf Langzeithoch

Die Steuerbelastung in Deutschland ist so hoch wie lange nicht. Entlastung ist in Sicht – direkt vor dem nächsten Anstieg.

Zum 1. Januar 2020 steigt der Mindestlohn im Elektrohandwerk auf 11,90 Euro pro Stunde.
Foto: wip-studio - stock.adobe.com

Neuer Tarifabschluss

Dieser Mindestlohn gilt ab 2020 im Elektrohandwerk

Die Tarifpartner im Elektrohandwerk haben sich auf neue Branchenmindestlöhne verständigt. Die erste Erhöhung soll es Anfang 2020 geben.