Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Wirbel um Schaumdosen

Baumärkte lassen Handwerker mit alten PU-Schaumdosen offenbar im Regen stehen: Nach Aussage der Deutschen Umwelthilfe unterrichtet der Handel „vollkommen unzureichend“ über die Rücknahmemöglichkeiten.

Baumärkte lassen Handwerker mit alten PU-Schaumdosen offenbar im Regen stehen: Nach Aussage der Deutschen Umwelthilfe unterrichtet der Handel vollkommen unzureichend über die Rücknahmemöglichkeiten.

Ausgehärteter PU-Schaum gilt als unschädlich. Nicht so die alten Dosen. Sie enthalten giftige Stoffe und gehören laut Gesetzgeber zu den besonders überwachungsbedürftigen" Abfällen. Alle Dosen müssen daher bei kommunalen Sammelstellen oder "Schadstoffmobilen" abgegeben werden. Die Baumärkte stehen in der Plicht, sachgerecht aufzuklären. Doch das scheinen sich viele zu schenken.

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat bundesweit Märkte getestet. Das Ergebnis gleicht einer schallenden Ohrfeige. Kunden werden "teilweise sogar bewusst irreführend über die Rücknahmemöglichkeiten" informiert, berichtet der Verein und betont: "Der Handel verstößt damit regelmäßig gegen die Verpackungsverordnung." Und das nicht erst seit gestern. Der Service habe sich im Vergleich zum Vorjahr "noch verschlechtert".

"Wir empfinden es als beschämend, dass zwischen dem zeitlichen Abstand zu den letzten DUH-Mahnschreiben und der Bereitschaft der Baumärkte, die Kunden sachgerecht zu informieren, offenbar ein steil abfallender linearer Zusammenhang besteht, sagt Jürgen Resch. Der DUH-Geschäftsführer will den Marktbetreibern jetzt solange auf den Zahn fühlen, bis sich die Situation deutlich verbessert.

Die Umweltschützer werfen dem Handel auch vor, leere Versprechungen zu machen. Mehr als zwei Drittel der Märkte, die auf freiwilliger Basis die Rücknahme alter PU-Schaumdosen anbieten, halten laut DUH nicht Wort. Kunden würden nicht selten in rüdem Ton angefahren. Resch: "Der angebliche Service der Baumärkte erweist sich als gezielte Fehlinformation und Verbrauchertäuschung."

Link:

www.duh.de

(mfi)

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Abfallentsorgung

PU-Schaumdosen: Sammeln wird jetzt belohnt!

Die Firma PDR hilft nicht nur bei der gesetzeskonformen Entsorgung von gebrauchten PU-Schaumdosen (Sonderabfall), sondern auch bei den kleinen Problemen im harten Arbeitsalltag. Darum hat sie speziell für Profis das exklusive Wertdosen-Bag entwickelt.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Betrug mit Rußfiltern?

Die Deutsche Umwelthilfe warnt vor "Billig- und Betrugsfiltern". Der Marktführer GAT hat mehrere Systeme aus seinem Programm genommen. Das Kraftfahrt-Bundesamt ermittelt.

Malermeister Thomas Engler fühlt sich von der Inhaltsmenge dieser Dose Spachtelmasse getäuscht.
Foto: privat

Panorama

Schummelware vom Baumarkt? Viel Dose, wenig Inhalt

Braucht Thomas Engler spontan Material, hat er nur eine Option: den örtlichen Baumarkt. Doch für den ist neuerdings wohl weniger mehr.

Aber wird die Einhaltung der neuen Pflichten von den Behörden auch kontrolliert? Die Deutsche Umwelthilfe bezweifelt das.
Foto: Irina Drazowa-Fischer

Politik und Gesellschaft

Gewerbeabfallverordnung: Wird die Umsetzung kontrolliert?

Die Dokumentationspflichten der Gewerbeabfallverordnung haben 2017 für große Verunsicherung gesorgt. Doch jetzt kommen Zweifel an den Kontrollen auf.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.