Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Wohnungsbau bricht weg

Die Folge der Abschaffung der Eigenheimzulage: fast 50 Prozent weniger Baugenehmigungen.

Die Folge der Abschaffung der Eigenheimzulage: fast 50 Prozent weniger Baugenehmigungen.

Gerechnet hatten damit Viele. Jetzt beweisen es die Zahlen des Bundesamtes für Statistik: Nach dem Aus für die Eigenheimzulage ist die Zahl der Baugenehmigungen für den privaten Wohnungsbau drastisch zurückgegangen. Insgesamt haben die Statistiker von Januar bis März in Deutschland 40 600 Baugenehmigungen registriert gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht das einem Minus von 48,7 Prozent.

Auffällig ist, dass vor allem die Zahlen bei den günstigeren Bauprojekten besonders rückläufig sind. Das ist wenig überraschend, betont Dr. Ilona Klein, Sprecherin des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes. Schließlich fehlten den klassischen Schwellenhaushalten die Förderung, um überhaupt bauen zu können. Wer Geld hat, der baut auch in Zukunft.

Den Baubetrieben rät Klein, sich auf das Bauen im Bestand zu konzentrieren, wenngleich klar sei, dass die dramatische Entwicklung damit nicht aufzufangen sei. Einziger Lichtblick in der Statistik: das satte Plus bei den Fabrik- und Werkstattgebäuden. Hier zeigt sich, dass sich der Investitionsstau auflöst, sagt Klein. Könnte das der rettende Strohhalm sein? Nein, sagt Klein. Denn hier profitierten ganz klar eher die großen Betriebe. Der private Hausbau sei dagegen fest in der Hand des Baugewerbes.

(ha)

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Bau-Boom

Stein auf Stein ins neue Heim

Freude für die Baubranche: Das Auslaufen der Eigenheimzulage hat zu einem überdurchschnittlich starken Anstieg der Baugenehmigungen geführt.

    • Archiv

Politik und Gesellschaft

Baugenehmigungen: Mehr Wohnungen, weniger Einfamilienhäuser

Die Auftragsbücher der meisten Handwerksbetriebe sind prall gefüllt. Doch bleibt das so? Die Zahl der neu erteilten Baugenehmigungen gibt einen Hinweis.

    • Politik und Gesellschaft
Handwerk Archiv

Baugewerbe rechnet nicht mit Trendwende am Bau

Baugewerbe rechnet nicht mit Trendwende am Bau

Das Baugewerbe erwartet in diesem Jahr keine konjunkturelle Trendwende. Lediglich die Baugenehmigungen im Nicht-Wohnbau könnten zu einer Stimulierung beitragen. Zudem habe sich die Zahlungsmoral privater und öffentlicher Auftraggeber trotz gesetzlicher Verbesserungen nicht nachhaltig geändert. Die Branche benötige ein einschlägiges Bauvertragsgesetz.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Bau/baustelle10.jpg

Erheblich weniger Wohnungsbaugenehmigungen

Die Zahl der Baugenehmigungen ist im ersten Quartal in Deutschland drastisch zurückgegangen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilt, wurde von Januar bis März der Bau von 70.600 Wohnungen genehmigt, das waren 24 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum.

    • Archiv