Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Entgeltfortzahlung

Zuschläge auch bei Krankheit fällig

Wer mit Arbeitnehmern Zuschläge für Sonn- und Feiertagszuschlägen vereinbart, muss auch dann zahlen, wenn ein Mitarbeiter wegen Krankheit ausfällt.

Wie das Bundesarbeitsgericht entschieden hat, fallen solche Zuschläge unter die Entgeltfortzahlung. Der Grund: Sonn- und Feiertagszuschläge seien Teil des Arbeitslohns und würden als Ausgleich für eine besonders belastende Tätigkeit gezahlt. Daher seien sie auch bei der Lohnfortzahlung zu berücksichtigen. Anders sehe es bei Arbeitgeberleistungen aus, die nicht an eine konkrete Arbeitsleistung zu einem bestimmten Zeitpunkt gekoppelt sind - solche Leistungen müssten bei der Lohnfortzahlung nicht berücksichtigt werden.

Bundesarbeitsgericht:

Urteil vom 14. Januar 2009, Az. 5 AZR 89/08

(jw)

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Lohnzuschlag

Ostersonntag ist kein Feiertag

Wer am Ostersonntag Mitarbeiter einsetzt, muss ihnen keinen Feiertagszuschlag zahlen.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuern

Sind Zuschläge für Geschäftsführer zulässig?

Sonntags-, Feiertags- und Nachtzuschläge sind bis zu einer bestimmten Höhe steuerfrei. Aber gilt das auch für den Gesellschafter-Geschäftsführer?

Vor Gericht sollte ein Arbeitgeber deshalb nachweisen, dass kein Zusammenhang zwischen Kündigung und Krankheit besteht. Doch diesen Beweis konnte er nicht liefern.
Foto: Stockfotos-MG - Fotolia.com

Recht

Kündigung nach Krankheit: Chefs sind in der Nachweispflicht

Wer einem Mitarbeiter direkt nach Ende der Krankschreibung kündigt, muss beweisen können, dass nicht die Krankheit der Grund war. Sonst kann es teuer werden.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

kein Anspruch

Kein Weihnachtsgeld nach der Kündigung

Sie haben die Zahlung von Weihnachtsgeld vereinbart? Ob ein Mitarbeiter trotz Kündigung tatsächlich einen Anspruch darauf hat, hängt jetzt von der genauen Formulierung im Arbeitsvertrag ab.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.