Foto: edbockstock - stock.adobe.com
Seniorin guckt durch einen Türspalt, um zu sehen, wer vor ihrer Haustür steht.

Urteil

Müssen Mieter Handwerker in die Wohnung lassen?

Ein Betrieb erhält von einem Vermieter den Auftrag für eine Reparatur. Doch die Mieterin verweigert den Handwerkern den Zutritt zur Wohnung. So lautet das Gerichtsurteil.

Im Alter werden manche Menschen ängstlich. Das bedeutet aber nicht, dass sie Handwerkern den Zutritt zur Wohnung verweigern können, wenn die im Auftrag des Vermieters Mängel beseitigen sollen. Genau das hatte eine 92-jährige Münchnerin gemacht. Der Streit mit ihrem Vermieter landete vor Gericht.

Pöbeleien und aggressive Kunden: So reagieren Sie richtig!

Manche Kunden werden plötzlich laut und aggressiv. Von solchen Kunden sollten Sie sich im Zweifelsfall trennen. Dafür haben Sie mehrere Optionen.
Artikel lesen

Der Fall: Die Mieterin einer dreieinhalb-Zimmer-Wohnung monierte bei ihrem Vermieter, dass die Fenster undicht sind. Schließlich kürzte die Rentnerin die Miete um 15 Prozent. Jahre später wollte der Vermieter die undichten Fenster austauschen, was er der Dame vorher angekündigte. Vier Tage sollten die Arbeiten insgesamt dauern. Doch schon die angebotenen Termine für das Aufmaß lehnte die 92-jährige Mieterin mit der Begründung ab, dass ihr zuvor die Übernahme von Hotelkosten beziehungsweise Verpflegungs- und Reinigungskosten schriftlich zugesagt werden müssten. Das lehnte der Vermieter ab und zog vor Gericht.

Das Urteil: Das Amtsgericht München entschied zu Gunsten des Vermieters, denn laut Paragraf 555a BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) müssten Mieter Maßnahmen zur Instandhaltung oder Instandsetzung dulden. Das gelte auch für 92-Jährige, wie das Gericht klarstellte. Es verurteilte die Seniorin dazu, dass sie die Handwerker von montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 17 Uhr in die Wohnung lassen muss, wenn der Vermieter ihr die Maßnahme fünf Tage vorher schriftlich ankündigt.

AG München, Urteil von 13. Dezember 2018, Az. 418 C 18466/18

Tipp: Sie wollen keine wichtigen Infos mehr zum Thema Recht verpassen? Mit dem handwerk.com-Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden. Hier geht es zur Anmeldung!

Auch interessant: [embed]https://www.handwerk.com/wenn-kunden-termine-platzen-lassen-mittel-gegen-den-aerger[/embed]

So punkten Sie beim Kunden vor dem Termin!

Terminbestätigungen sparen Zeit und Ärger. Aber müssen sie auch besonders freundlich formuliert werden? Unbedingt - denn so stimmen Sie Ihre Kunden positiv auf den Termin ein! Hier 25 freundliche Musterformulierungen für eine gelungene Terminbestätigung.
Artikel lesen

Frustriert von der Mitarbeitersuche?

handwerk.com und die Schlütersche helfen Ihnen Ihre offenen Stellen einfach, zeit- und kostensparend mit den richtigen Kandidaten zu besetzen! Mehr als 500 Betriebe vertrauen uns bei der Mitarbeitersuche!

Jetzt Bewerber finden!

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Beschlossene Sache: Bundesrat und Bundestag haben die degressive AfA für den Wohnungsbau beschlossen.

Politik und Gesellschaft

Was das Wachstumschancengesetz für den Wohnungsbau bedeutet

Grünes Licht für das Wachstumschancengesetz: Damit kommt die degressive Abschreibung für den Wohnungsbau – 5 Prozent, für 6 Jahre. Welche Baubetriebe davon profitieren und welche nicht.

    • Politik und Gesellschaft
Abrechnung von Stundenlohnverträgen: Laut BGH ist keine detaillierte Abrechnung erforderlich, aber sie kann vertraglich vereinbart werden.

Recht

Stundenlohnvertrag: Handwerker müssen Rechnung nicht aufschlüsseln

Müssen Handwerker die Leistungen bei einem Stundenlohnvertrag detailliert aufschlüsseln? Der BGH hat in einem Streit zwischen Handwerker und Kunde für Klarstellung gesorgt.

    • Recht, Baurecht
Strenge Regeln ab Juli: Die Mautpflicht greift dann auch für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen – allerdings gibt es Ausnahmen.

Fuhrpark

Maut: Was Sie über die Handwerkerausnahme wissen müssen

Ab dem 1. Juli 2024 gilt die Lkw-Maut für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen. Bei der Ausweitung der Mautpflicht gibt es aber eine Handwerkerausnahme.

    • Fuhrpark
Flaschenöffner aus einer Gartenbank: Mit Kundengeschenken aus handwerklicher Fertigung bleiben Betriebe ganz beiläufig im Gedächtnis ihrer Kunden.

Marketing und Werbung

Kundengeschenke: Starke Unikate vom Handwerker

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft – auch zu guten Kunden. Umso besser, wenn sie aus der eigenen Werkstatt kommen. Zeigen Sie uns auch Ihre Ideen!

    • Marketing und Werbung