Der unabhängiger Versicherungsberater Michael Jander weiß, wo Sie Geldreserven freimachen können.
Foto: freshidea - stock.adobe.com

Unternehmensfinanzierung

Corona: Geldreserven aus Versicherungen freimachen

Das Coronavirus belastet die Betriebskasse. Mit diesen Kniffen bei Ihren Versicherungen, können Sie die Belastung um einige Tausend Euro senken.

So sollen Betriebe ab 10 Mitarbeitern schneller KfW-Kredite erhalten.
Foto: Robert Kneschke - stock.adobe.com

Corona-Ticker aktuell: Kalenderwoche 13

Leichterer Zugang zu Corona-Krediten geplant

Bund will Risikoprüfung bei Corona-Schnellkrediten streichen +++ Kammer-Hotlines zur Corona-Hilfe in Niedersachsen +++ die wichtigsten Infos zur Corona-Krise – laufend aktualisiert.

Wie das ohne engen Kontakt gelingen kann, ist in einer Handlungshilfe der BG Bau nachzulesen.
Foto: Gina Sanders - stock.adobe.com

Corona

Coronavirus: So minimieren Sie das Risiko auf der Baustelle

Betriebe können etwas tun, um das Ansteckungsrisiko für ihre Mitarbeiter auf der Baustelle zu minimieren. Die BG Bau hat Tipps für die Arbeitsorganisation.

Foto: Schlütersche

Corona

hörWERK-Spezial: Corona-Krise – was Betriebe tun können!

Das Handwerk in der Corona-Krise: In dieser Podcast-Folge von hörWERK geht es darum, welche Hilfsangebote zur Verfügung stehen, was zu tun ist und wo nachgebessert werden muss.

Foto: Gerisch - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Umfrage

Coronavirus: Haben Sie staatliche Hilfen beantragt?

Wegen der Corona-Pandemie haben Bund und Länder diverse Förderprogramme für Betriebe aufgelegt. Haben Sie schon staatliche Hilfen beantragt?

Sie will die Corona-Krise als Chance nutzen.
Foto: Martina Buchholz

Corona

Handwerksmeisterin sieht Corona-Krise als Chance

Bei Handwerksmeisterin Katja Schulze setzt die Corona-Krise positive Synergien frei: Sie nutzt die Zeit auch, um neue Wege in der Kundenberatung zu gehen.

Der Baugewerbe-Verband Sachsen-Anhalt appelliert deshalb an die öffentliche Hand, Schlussrechnungen zügig zu begleichen.
Foto: contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Sachsen-Anhalt

Schlussrechnungen: Baugewerbe-Verband fordert schnelle Prüfung

Der Baugewerbe-Verband Sachsen-Anhalt appelliert an die öffentliche Hand, Schlussrechnungen zügig zu bezahlen – selbst wenn Mitarbeiter der Behörden im Homeoffice sind.

Gefältschte E-Mails: Arbeitgeber sollen persönliche Daten preisgeben.
Foto: Ralf Geithe - stock.adobe.com

Corona-Ticker aktuell: Kalenderwoche 12

Corona: Betrüger versenden E-Mails zum Kurzarbeitergeld

Bundesagentur für Arbeit warnt vor Betrügern +++ Soforthilfe in Niedersachsen ohne persönliche Rücklagen möglich +++ die wichtigsten Infos zum Coronavirus – laufend aktualisiert.

Mitarbeiter müssen Chefs darüber unverzüglich informieren.
Foto: Heinzgerald - stock.adobe.com

Corona

Ansteckende Krankheit: Muss der Chef informiert werden?

Mitarbeiter, die sich mit einer ansteckenden Krankheit infiziert haben, müssen ihren Arbeitgeber informieren. Tun sie das nicht, drohen strafrechtliche Konsequenzen.

Dadurch werden Kleinstgewerbetreibende und Verbraucher geschützt, die infolge der Corona-Pandemie mit den Mietzahlungen in Rückstand geraten.
Foto: sp4764 - Fotolia.com

Corona

Mieten: Kleinstgewerbetreibende erhalten Kündigungsschutz wegen Corona

Kündigungsschutz bei Mieten und Zahlungsaufschübe: Diese Neuerungen gelten seit 1. April 2020 für Kleinstgewerbetreibende und Verbraucher.

Policen, die Betriebe gegen Schäden durch das Coronavirus absichern, sind rar.
Foto: anibal - stock.adobe.com

Corona

Coronavirus: Welche Versicherung schützt vor Ausfällen?

Mit der klassischen Betriebsunterbrechungsversicherung kommen Handwerker in der Corona-Krise nicht weit. Welche Versicherungen schützen wirklich?

Betriebe, die wegen des Coronavirus in wirtschaftliche Not geraten, müssen vorerst keinen Insolvenzantrag stellen. Der Bund hat per Gesetz die Insolvenzantragspflicht für diese Betriebe vorerst ausgesetzt.
Foto: Norbert Zeller – Fotolia.com

Corona

Insolvenzantragspflicht: Diese Änderung gibt es wegen Corona

Wegen des Coronavirus hat der Bund vorerst die Insolvenzantragspflicht ausgesetzt. Allerdings gilt das nicht für jeden Insolvenzfall.

5 kreative Ideen von Handwerkern in der Corona-Krise !
Foto: natagolubnycha - stock.adobe.com

Corona

Kreativ gegen Corona: Handwerker zeigen wie es geht

Wie macht man aus der Corona-Situation das Beste? Am besten mit viel Humor, kreativen Ideen und Herz. Diese Handwerker-Posts machen gute Laune.

Mehr als 70 Prozent der Betriebe sind bereits in Kurzarbeit.
Foto: Karin & Uwe Annas - stock.adobe.com

Corona

Corona-Krise: So ist die Lage im Kfz-Handwerk

Durch geschlossene Autohäuser und Zulassungsstellen verkaufen Kfz-Betriebe fast keine Fahrzeuge mehr. Werkstätten sind geöffnet und die Branche greift in der Corona-Krise zu kreativen Mitteln.

In Apotheken und Supermärkten wird der Schutz in Corona-Zeiten.
Foto: Privat

Betriebe denken um

Tischlerei montiert Spuckschutz: Neues Standbein in der Corona-Krise

Die Tischlerei Strecker trotzt Messe-Absagen und Auftragseinbrüchen: Sie baut jetzt im Akkord Spuckschutzwände für Supermärkte und Apotheken.

Wir haben nachgefragt: Das sind die Antworten der Bauwirtschaft, des Elektrohandwerks, des Maler- und Lackiererhandswerk sowie des SHK-Handwerks.
Foto: TIMDAVIDCOLLECTION - stock.adobe.com

Corona

Corona-Krise: So ist die Lage in den Bau- und Ausbaugewerken

Mangel an neuen Aufträgen und zunehmende Probleme bei der Lieferung von Baumaterial: Diese Herausforderungen sehen die Bau- und Ausbaugewerke in der Corona-Krise.

Dann gibt's bei Brot Henke in Hannover zwei Rollen Toilettenpapier gratis dazu.
Foto: Katharina Wolf

Hamsterkäufe

Kein Klopapier wegen Corona? Dann geh doch zum Bäcker!

Wer bei Brot Henke für mehr als 10 Euro einkauft, bekommt zwei Rollen Klopapier gratis. Nachgefragt bei Geschäftsführer und Inhaber Ingo Heyde.

Auch die Bau- und Ausbaugewerke sind betroffen.
Foto: lathspell – Fotolia.com

Umfrage

Corona im Handwerk: Umsatzeinbruch um über 50 Prozent

Umsatzrückgänge, Auftragsstornierungen, Lieferengpässe, fehlende Mitarbeiter – das Handwerk leidet unter der Corona-Krise. Hier die Ergebnisse einer großen Umfrage.

Ab sofort stehen die Gelder für die Corona-Soforthilfe des Bundes bereit.
Foto: bluedesign - stock.adobe.com

Corona

So zahlt der Bund die Corona-Zuschüsse für Betriebe aus

Der Weg ist frei für die Corona-Soforthilfe des Bundes: Die Zuschüsse für Betriebe in Höhe von 9.000 und 15.000 Euro zahlen die Länder aus. Fest steht auch, wie die Zuschüsse versteuert werden.

Foto: Sergey Nivens - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Corona

Gesundheit oder Betrieb – worum sorgen Sie sich?

Bei der Corona-Pandemie geht es um Menschenleben und um die wirtschaftliche Existenz. Was bereitet Ihnen die meisten Sorgen?

Foto: Schlütersche

Podcast

hörWERK: Liquidität schonen – nicht nur in der Krise

Liquidität ist nicht nur in der Corona-Krise wichtig für jeden Betrieb. In dieser Podcast-Folge von hörWERK verraten wir, wie Sie die häufigsten Liquiditäts-Fehler vermeiden.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.