Durch das Online-Tool kann er Kundenanfragen flexibel beantworten – auch nach Feierabend.
Foto: bloomua - Fotolia.com

Terminplanungs-Tool

Bei diesem Meister buchen Kunden Termine online

Bei Fliesenlegermeister Marcell Tasler können Kunden online Termine vereinbaren. Das sorgt für Entlastung im Betriebsalltag und hilft ihm, neue Kunden zu gewinnen.

Inhaltsverzeichnis

Auf einen Blick:

  • Seit rund sechs Jahren hat Unternehmer Marcell Tasler ein Terminplanungs-Tool auf seiner Website.
  • Damit hat der Meister gute Erfahrungen gemacht. Der Terminkalender verschafft ihm mehr Flexibilität im Betriebsalltag.
  • Der Service wird in zunehmendem Maße genutzt. Vor allem Neukunden erreicht Tasler so, aber auch einige in der Altersgruppe der 30- bis 50-Jährigen.

Zum Telefonhörer greifen und hoffen, dass jemand abnimmt? Das müssen Kunden von Fliesenlegermeister Marcell Tasler nicht. Denn auf der Website seines Betriebs ist ein Terminkalender zu finden. Mit Hilfe dieses Tools können Kunden online ihren Wunschtermin vereinbaren – zu jeder Zeit und an jedem Ort.

4 Profi-Tipps gegen unpünktliche Kunden

Lassen Sie sich von unzuverlässigen Kunden nicht ärgern. Diese Mittel für Termintreue helfen – dazu gibt es Kommunikationstricks nach geplatzten Terminen.
Artikel lesen >

Online Termine vereinbaren – so geht’s

Damit das gelingt, müssen Kunden auf www.fliesen-tasler.de den Terminkalender aufrufen und diverse Angaben ins Formular eintippen. Dazu gehört vor allem der gewünschte Tag und die gewünschte Uhrzeit. Pflichtangaben sind Marcell Tasler zufolge außerdem der Name, die Anschrift und die E-Mail-Adresse des Kunden sowie das konkrete Anliegen.

Sobald Nutzer alle Felder im Online-Formular ausgefüllt haben, können sie ihre Anfrage abschicken. „Dann bekomme ich automatisch eine E-Mail“, berichtet der Handwerksunternehmer. Er antworte, sobald er Zeit dafür habe – das mache er meist per Mail oder auch telefonisch, sofern die Kunden eine Telefonnummer angegeben haben. „Meistens bestätige ich den Termin einfach“, so der Fliesenlegermeister. Wenn das mal nicht möglich sei, biete er den Kunden einen Alternativtermin an.

Termin online vereinbart: Ist das verbindlich?

Das Terminplanungs-Tool hat Marcell Tasler mittlerweile seit sechs Jahren auf seiner Website. Seine Erfahrungen damit sind durchweg positiv. „Anfangs war meine Sorge, dass Kunden bei online vereinbarten Terminen nicht die gleiche Verbindlichkeit an den Tag legen wie bei Terminvereinbarungen am Telefon“, berichtet Marcell Tasler. Doch das sei nicht der Fall.

Das Online-Tool hat vielmehr für Entlastung im Betriebsalltag gesorgt. „Mittlerweile nutzen etwa 10 bis 15 Prozent der Kunden den Online-Terminkalender“, sagt der Meister. Die Tendenz sei steigend – vor allem, seitdem seine Website mobil optimiert ist. Bei Tasler gehen also zunehmend mehr E-Mails und weniger Anrufe mit Terminanfragen ein.

Darin sieht er deutliche Vorteile: „Ich kann dadurch meinen Tag flexibler gestalten und die Anfragen in meinen Bürozeiten abarbeiten“, meint der Firmenchef. Kunden bekommen dadurch schon mal zu späterer Stunde eine Antwort vom Fliesenlegermeister. „Abends um acht kann ich mich bei Kunden per Mail viel eher melden als telefonisch“, findet er.

Manchmal erreichen Tasler Kundenanfragen, wenn er gerade im Auto unterwegs ist und seinen Terminkalender nicht zur Hand hat – auch in solchen Momenten profitiert er von dem Online-Tool. „Ich verweise Kunden in solchen Situationen oft auf meine Website“, berichtet der Unternehmer.

Welche Kunden den Online-Terminkalender nutzen

Über das Terminplanungs-Tool melden sich vor allem Neukunden bei Marcell Tasler. „Der Kalender eignet sich gut, um einen ersten Kontakt aufzubauen“, so seine Erfahrung. Allerdings nutzen nicht nur Neukunden den Service: „Auch in der Altersgruppe der 30- bis 50-Jährigen vereinbaren einige ihre Termine online“, sagt der Fliesenlegermeister. Ältere Stammkunden hingegen greifen seiner Erfahrung nach meist zum Telefonhörer, wenn sie einen neuen Auftrag vergeben wollen.

Um die Technik kümmert sich Firmenchef Tasler nicht selbst: „Ich arbeite mit einem Dienstleister zusammen. Der hat den Terminkalender auf der Website eingerichtet.“ Im Laufe der Zeit habe der auch schon einige Modifizierungen an dem Tool vorgenommen. Über Kundenanfragen wird der Unternehmer deshalb schon länger nicht per Fax informiert sondern bekommt eine E-Mail.

Auch interessant:

Meister im Live-Chat mit den Kunden

Meister Eugen Penner will bei seinen Kunden im Gedächtnis bleiben. Beim Online-Marketing setzt er auf verschiedene Kanäle – darunter ist auch ein Live-Chat.
Artikel lesen >

Trotz Wartezeiten: Meisterin schafft Luft für dringende Fälle

Zehn Wochen im Voraus ist Sibille Druschke derzeit ausgebucht. Trotzdem schafft sie Freiräume für dringende Fälle – Stammkunden profitieren.
Artikel lesen >

So punkten Sie beim Kunden vor dem Termin!

Terminbestätigungen sparen Zeit und Ärger. Aber müssen sie auch besonders freundlich formuliert werden? Unbedingt - denn so stimmen Sie Ihre Kunden positiv auf den Termin ein! Hier 25 freundliche Musterformulierungen für eine gelungene Terminbestätigung.
Artikel lesen >

-Anzeige-

Marketing und Werbung

So punkten Sie beim Kunden vor dem Termin!

Terminbestätigungen sparen Zeit und Ärger. Aber müssen sie auch besonders freundlich formuliert werden? Unbedingt - denn so stimmen Sie Ihre Kunden positiv auf den Termin ein! Hier 25 freundliche Musterformulierungen für eine gelungene Terminbestätigung.

Strategie

Trotz Wartezeiten: Meisterin schafft Luft für dringende Fälle

Zehn Wochen im Voraus ist Sibille Druschke derzeit ausgebucht. Trotzdem schafft sie Freiräume für dringende Fälle – Stammkunden profitieren.

Panorama

4 Profi-Tipps gegen unpünktliche Kunden

Lassen Sie sich von unzuverlässigen Kunden nicht ärgern. Diese Mittel für Termintreue helfen – dazu gibt es Kommunikationstricks nach geplatzten Terminen.

Online-Marketing

Meister im Live-Chat mit den Kunden

Meister Eugen Penner will bei seinen Kunden im Gedächtnis bleiben. Beim Online-Marketing setzt er auf verschiedene Kanäle – darunter ist auch ein Live-Chat.