Foto: Robert Kneschke - Fotolia.com

4 Tipps für den Erfolg via Facebook

Die goldenen Zeiten auf Facebook für Handwerker sind jetzt, denn noch sind dort nur wenige Kollegen aktiv. Viel falsch machen können Sie also nicht – wenn Sie diese 4 Tipps beachten.

Inhaltsverzeichnis

Marketing-Experte Thorsten Moortz coacht Handwerksunternehmer. Im Videogespräch verrät er, warum Facebook für die Betriebe (noch) ein Eldorado ist.

Tipp 1: Die goldenen Zeiten passieren jetzt

Tipp 2: Finger weg von diesen Tabu-Themen

Tipp 3: Geliebter Konkurrent? Mitstreiter unbedingt loben!

Tipp 4: Gefährliche „Reposts“: Der Handwerker und die NPD

Auch interessant:

Facebook: Klickkäufe sind toll – fürs Ego

Klartext in einer Minute: Was er von „Klickkäufen“ hält, sagt Handwerksmeister Christian Wigge im handwerk.com-Video.
Artikel lesen >

Facebook: Der Fuß in der Tür des Kunden

Wie finden Betriebe den Kunden, der zu ihnen passt? Eine Möglichkeit zeigt Handwerksmeister Christian Wigge – in einer Minute.
Artikel lesen >

-Anzeige-

Online Marketing

Wie Handwerker Lust auf Handwerk machen

Unter dem Hashtag #lustaufhandwerk zeigen Handwerker, wie viel Spaß ihnen die Arbeit in ihrem Beruf macht. Ziel: junge Talente begeistern.

Urlaubszeit

4 Tipps: So organisieren Sie Ihre Betriebsferien

Sommerzeit – Urlaubszeit. Einige Handwerker machen ihren Betrieb für ein paar Wochen dicht. Laufen da nicht die Kunden weg? 4 Dinge, die Sie beachten sollten.

Empfehlungen auf Instagram und Co.

Werbung auf Instagram: Was ist erlaubt?

Wer zu werblichen Zwecken Texte und Fotos auf Instagram verwendet, kann abgemahnt werden – vor allem für die falsche Verwendung von Links. 6 Tipps zeigen, worauf Sie achten müssen.

Online Marketing

Drei Handwerker berichten: So wurden wir auf Facebook erfolgreich

Sie sind nicht nur Profis im Handwerk, sondern auch in den sozialen Netzwerken. Diese drei Unternehmer verraten ihre Facebook-Erfolgsrezepte.