Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Auktionen sind verbindlich

Auktionen sind verbindlich

Verkaufsangebote sind bei einer Auktion im Internet genauso rechtsverbindlich wie bei einer normalen Versteigerung. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einer Grundsatzentscheidung festgestellt.

Verkaufsangebote sind bei einer Auktion im Internet genauso rechtsverbindlich wie bei einer normalen Versteigerung. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einer Grundsatzentscheidung festgestellt (Aktenzeichen: VIII ZR 13/01 vom 7. November 2001). Ein Autohändler hatte einen neuen Passat, dessen Listenpreis bei rund 57.000 Mark lag, im Online-Auktionshaus Ricardo.de privat zur Versteigerung angeboten. Der Startpreis betrug zehn Mark, ein Mindestpreis wurde nicht festgesetzt. Der Höchstbietende ersteigerte das Auto zu einem Preis von rund 26 000 Mark, woraufhin der Verkäufer die Herausgabe verweigerte. Seine Begründung: Das Angebot sei nicht ernst gemeint gewesen.

Die Richter sprachen nun dem Käufer des PKW Recht zu und führten aus, eine wirksame Willenserklärung könne auch durch Mausklick abgegeben werden. Der Verkäufer habe den Auktionsbedingungen von Ricardo.de ausdrücklich zugestimmt und sich damit verpflichtet, das Höchstgebot zu akzeptieren. Eine nachträgliche Änderung der Auktionsbedingungen sei ausgeschlossen.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Online-Versteigerung

Ebay-Kunden können Kaufverträge widerrufen

Wer Waren eines gewerblichen Anbieters online ersteigert, kann diese binnen zwei Wochen zurückgeben, ohne einen Grund nennen zu müssen. Das hat nun der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Grundsatzurteil entschieden.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Auktionen

"Umgekehrte Auktionen" rechtlich abgesegnet

Versteigerungen im Internet, bei denen die Teilnehmer den Preis nach unten treiben, sind nach einen Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) nicht grundsätzlich sittenwidrig.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Online-Auktionen nicht rechtsverbindlich

Online-Auktionen nicht rechtsverbindlich

Höchstbieter bei Internet-Auktionen gehen möglicherweise leer aus, denn der Anbieter kann nach einem neuen Urteil entscheiden, ob er zum erzielten Preis verkaufen möchte.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Recht

Auktionshäuser protestieren gegen Urteil

Die Entscheidung des Münsteraner Richters sorgt für Verwirrung in der Internet-Szene ...

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.