Dazu gehören der "Master Professional" und "Geprüfter Berufsspezialist". Doch gibt es diese Titel im Handwerk eigentlich schon jetzt?

Berufsbildungsgesetz (BBiG)

Gibt es den Master Professional schon im Handwerk?

Den Bachelor Professional gibt es im Handwerk schon. Doch was ist mit den anderen Bezeichnungen wie "Master Professional" und "Geprüfter Berufsspezialist"?

Mit der Novelle des Berufsbildungsgesetzes wurden zum Jahreswechsel drei neue Fortbildungsstufen eingeführt. „Geprüfter Berufsspezialist“, „Bachelor Professional“ und „Master Professional“ heißen sie.

Sind alle Handwerksmeister jetzt Bachelor Professional?

Meister bleibt Meister, aber seit Jahresanfang gibt es für ihn eine Zusatzbezeichnung: Bachelor Professional. So wird der neue Titel korrekt verwendet.
Artikel lesen >

Im Handwerk dürfen Meister seit dem 1. Januar 2020 deshalb zusätzlich den Titel Bachelor Professional führen. „Bei allen anderen entsprechenden Fortbildungsabschlüssen ist ein Handeln des Verordnungsgebers nötig“, so das Bundesbildungsministerium.

Was das Problem ist, macht der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) an einem Beispiel deutlich: „Derzeit gibt es noch keine Fortbildungsverordnungen im Handwerk, die den neuen Abschlusstitel 'Master Professional' vorsehen.“ Gleiches treffe für den „Geprüften Berufsspezialisten“ zu.

Der Verband sieht deshalb das Bundesbildungsministerium und das Bundeswirtschaftsministerium am Zug. Denn das seien die zuständigen Ministerien, die die Fortbildungsordnungen ändern müssten. „Wann und in welcher Form dies erfolgen wird, ist noch offen“, so der ZDH.

Tipp: Sie interessieren sich für politische Entscheidungen, die das Handwerk betreffen? Mit dem Newsletter von handwerk.com halten wir Sie auf dem Laufenden. Hier geht’s zum kostenlosen Abo.

Auch interessant:

Erster Handwerksmeister trägt Titel Bachelor Professional

Premiere für den Zusatztitel: Handwerksmeister Thomas Diedert hat den Bachelor Professional als Erster schwarz auf weiß – und freut sich besonders über einen Punkt.
Artikel lesen >

3 gute Gründe: Darum lohnt sich der Titel Bachelor Professional

Die Meinungen über den Zusatztitel Bachelor Professional im Handwerk gehen auseinander. Diese drei Meister verraten, welche Vorteile er aus ihrer Sicht bringt.
Artikel lesen >
Foto: Cherries - stock.adobe.com

Novelle des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes

Aufstiegs-BAföG: Das soll sich im Sommer 2020 ändern

Der Bundestag hat grünes Licht für die Novelle des Aufstiegs-BAföGs gegeben. Profitieren sollen Handwerker, die eine Fortbildung anstreben – etwa zum Bachelor Professional.

Foto: 5second - stock.adobe.com

Berufsbildungsgesetz (BBiG)

Bundesrat stimmt für „Bachelor Professional“ und Azubi-Mindestlohn

Die Länderkammer gibt grünes Licht für Änderungen bei der beruflichen Bildung. Was sich zum 1. Januar 2020 ändert.

Foto: Wellnhofer Designs - stock.adobe.com

Azubi-Mindestlohn und „Bachelor Professional“

Bundestag beschließt Reform der Berufsbildung

Einführung des Azubi-Mindestlohns und die Einführung von Bezeichnungen wie dem „Bachelor Professional“. Das soll 2020 auf das Handwerk zukommen.

Foto: sebra - stock.adobe.com

Der ZDH-Generalsekretär zum „Bachelor Professional“

Die 4 wichtigsten Antworten zum „Bachelor Professional“

Die Pläne der Bundesregierung, den Bachelor Professional ergänzend zum Meister einzuführen, sorgen im Web für Diskussionen. Doch was bringt das für das Handwerk?

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.