Keine Skontofrist im Vertrag: Laut einem Urteil kann der Betrieb in solchen Fällen selbst eine Frist festsetzen.
Foto: Kurhan - Fotolia.com
Keine Skontofrist im Vertrag: Laut einem Urteil kann der Betrieb in solchen Fällen selbst eine Frist festsetzen.

Recht

Skontovereinbarung ohne Frist: Wer bestimmt das Zahlungsziel?

Ein Handwerksbetrieb vereinbart mit einem Kunden Skonto. Doch der Vertrag sieht keine Skontofrist vor. Deshalb musste ein Gericht entscheiden, welche Frist gilt.

Der Fall: Ein Metallbaubetrieb erhält den Auftrag, an einem Mehrfamilienhaus die Balkongeländer zu erneuern. Im Vertrag mit der Wohnungseigentümergemeinschaft steht, dass der Betrieb 3 Prozent Skonto auf den Gesamtbetrag gewährt.

Zwei Monate nach Vertragsschluss stellt der Metallbauer die Schlussrechnung über rund 36.500 Euro. Auf der Rechnung vermerkt der Betrieb Folgendes: „14 Tage Zahlungsziel mit 3 Prozent Skonto bis zum 16.6.2021“.

Nach Ablauf der Frist zahlt die Eigentümergemeinschaft nur einen Teilbetrag von 30.000 Euro und der Betrieb klagt den ausstehenden Werklohn ein. Doch die Eigentümergemeinschaft begleicht die Summe nicht vollständig, sie pocht auf einen Skontoabzug von mehr als 1.000 Euro. Der Betrieb sieht die Sache anders und klagt.

Warum sich Skonto lohnt: So teuer sind Lieferantenkredite wirklich!

Wer auf Skonto verzichtet, zahlt Lieferanten praktisch Zinsen – und zwar richtig viel: 30 Prozent und mehr kommen so im Jahr zusammen. 5 Tipps zeigen, wie Sie Skonto ziehen – auch bei knapper Kasse.
Artikel lesen

Das Urteil: Das Landgericht Berlin entscheidet zu Gunsten des Handwerksbetriebs. Der Eigentümergemeinschaft stehe der einbehaltene Skontoabzug nicht zu.

Die Vertragsparteien hätten keine Skontofrist vereinbart. Doch in so einem Fall könne das Skonto gewährende Unternehmen „die Skontofrist nach seinem billigen Ermessen und entsprechend der Üblichkeit selbst“ bestimmen. Dem Gericht zufolge seien die 14 Tage, die der Betrieb in der Rechnung angegeben hatte, eine durchaus übliche Zahlungsfrist. Der Betrieb habe damit von seinem Ermessensspielraum Gebrauch gemacht.

Die Richter wiesen darauf hin, dass die Eigentümergemeinschaft nicht innerhalb dieser 14-tägigen Skontofrist bezahlt habe. Zwar sei der Werklohn wegen der fehlenden Abnahme in diesem Fall noch nicht fällig gewesen. Doch für die Skontofrist sei das unerheblich, sie beginne grundsätzlich mit dem Zugang der der prüffähigen Schlussrechnung.

(Urteil vom 23. März 2023, Az.: 28 O 207/21)

Tipp: Sie interessieren sich für das Thema Unternehmensfinanzierung? Im handwerk.com-Newsletter finden Sie aktuelle Infos dazu. Jetzt kostenlos anmelden!

Auch interessant:

Nur vier Schritte: So werden Sie schneller bezahlt

Wie schnell zahlt Ihr Kunde? Darauf können Sie viel Einfluss nehmen. Durch gute Kommunikation, kleine Zugeständnisse und konsequentes Mahnwesen. Mit dieser Strategie kommen Sie schneller an Ihr Geld.
Artikel lesen

12 Tipps: So zahlen Ihre Kunden pünktlich bei Ihnen

Bei vielen Kunden sitzt das Geld nicht mehr so locker. 12 Tipps wie Sie Ihr Geld dennoch pünktlich erhalten und Zahlungsausfälle vermeiden.
Artikel lesen

Bei ihm zahlen die Kunden gerne 50 Prozent Vorkasse!

Manche Handwerker tun sich schwer, eine Anzahlung zu fordern. Michèl Müller hat einen einfachen Trick, um seine Kunden davon zu überzeugen.
Artikel lesen

Frustriert von der Mitarbeitersuche?

handwerk.com und die Schlütersche helfen Ihnen Ihre offenen Stellen einfach, zeit- und kostensparend mit den richtigen Kandidaten zu besetzen! Mehr als 500 Betriebe vertrauen uns bei der Mitarbeitersuche!

Jetzt Bewerber finden!

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.

Skonto

Warum sich Skonto lohnt: So teuer sind Lieferantenkredite wirklich!

Wer auf Skonto verzichtet, zahlt Lieferanten praktisch Zinsen – und zwar richtig viel: 30 Prozent und mehr kommen so im Jahr zusammen. 5 Tipps zeigen, wie Sie Skonto ziehen – auch bei knapper Kasse.

    • Unternehmensfinanzierung

Creditreform-Studie

Schlechte Zahlungsmoral: Lieferanten kürzen Zahlungsziele

Unternehmen lassen ihre Lieferanten länger auf ihr Geld warten. Die reagieren und räumen Geschäftskunden jetzt kürzere Zahlungsfristen ein.

    • Betriebsausgaben, Unternehmensfinanzierung

Urteil

Fristlose Kündigung nach Beleidigung rechtens?

Ein Mitarbeiter einer Baufirma beleidigt den Chef im Streit. Gegen die fristlose Kündigung klagt er. Das Gericht stellt klar: Der Einzelfall entscheidet.

    • Recht, Personal

Creditreform-Studie

Lieferanten kürzen ihre Zahlungsziele

Betriebe müssen ihre Lieferanten früher bezahlen als noch vor einem Jahr. Die restriktiveren Zahlungsziele treffen vor allem das Baugewerbe.

    • Betriebsausgaben, Strategie