Foto: Tom Vahle

Scharfes Gerät

Metabo Kappsäge KGSV 72 Xact SYM im Praxistest

Als mobiles Allroundgerät preist Metabo seine neue Kappsäge KGSV 72 Xact SYM an. Doch wie arbeitet es sich tatsächlich mit ihr? Wir haben die Maschine einen Tag auf der Baustelle getestet.

Inhaltsverzeichnis

Auf einen Blick:

  • Fußleisten in einem Altbau anbringen? Keine angenehme Sache! Wir haben uns dieser Herausforderung gestellt und die Kappsäge KGSV 72 Xact SYM getestet.
  • Die KGSV von Metabo hat diverse Einstellmöglichkeiten. Das Lesen der Gebrauchsanleitung ist daher Pflicht – zum Glück ist sie verständlich.
  • Die Drehzahl der Kappsäge lässt sich in sechs Stufen variieren und zudem auf verschiedene Arbeitsmaterialien anpassen.
  • Nach ersten Anfangsschwierigkeiten erweist sich das Zuschneiden der Fußleisten mit der Kappsäge schließlich als Kinderspiel. Ergebnis: Alle Fußleisten sind exakt so, wie sie sitzen sollen

Zuschneiden der Fußleisten wird zum Kinderspiel.

Fußleisten sind eine ganz unangenehme Sache. Längst ist ein Raum fertig, der neue Fußboden ist drin – nur der Übergang von der Wand zum Boden sieht noch irgendwie zerfressen aus. Niemand macht gerne Fußleisten. Es ist eine zeitaufwendige Arbeit und wenn die Raumecken nicht genau rechtwinklig sind, ist das Ergebnis der Gehrungsschnitte oft frustrierend.

Mit der Kappsäge KGSV 72 Xact SYM mit Zugfunktion von Metabo soll das alles besser werden. Der Trick dabei: Mit der mitgelieferten Schmiege lässt sich der Winkel der Raumecke – und natürlich jeder andere Winkel – direkt auf die Maschine übertragen. Dafür lassen sich die beiden Werkstückanschläge rechts und links des Sägeblattes gleichzeitig verschieben und exakt an die Schmiege anlegen. Der Rest ist ganz einfach: linke Fußleiste links an den Anschlag legen und abschneiden, rechte Fußleiste rechts an den Anschlag legen und abschneiden. Die KGSV 72 Xact SYM ist übrigens erst seit wenigen Wochen im Metabo-Programm. Zeitgleich hat das Unternehmen eine gleichnamige Kappsäge herausgebracht, allerdings ohne den Zusatz SYM – sie kann diese symmetrischen Schnitte nicht ausführen, dafür ist sie rund 150 Euro billiger.

Problemfall Altbau

In einem Altbau probieren wir die KGSV 72 Xact SYM aus. Die Fußleisten liegen schon lange bereit, nur hatte bislang niemand große Lust, sich dieser ungeliebten Arbeit anzunehmen – zumal es keine Raumecke mit einem exakten 90-Grad-Winkel gibt. Altbau eben. Zwei Schlafzimmer, Ankleidezimmer und Küche sind noch zu machen. Doch vor der eigentlichen Arbeit steht das Studium: Die KGSV irritiert zunächst durch die Vielfalt ihrer Einstellmöglichkeiten. Die Gebrauchsanweisung und das „trockene“ Durchspielen sind hier – bei gezogenem Netzstecker – Pflicht. Aber keine Angst: Die Gebrauchsanweisung ist sehr verständlich geschrieben und sie gibt gute Tipps zum Umgang mit dem neuen Gerät. Zwei Funktionen offenbaren sich jedoch erst mit eingeschalteter Stromversorgung: die Schnittbereichsbeleuchtung und der Zuschnittlaser. Beide Funktionen lassen sich am Bedienhebel aus- und anschalten. Der Laser zeigt zwei Striche – dazwischen wird geschnitten. Metabo preist die KGSV als Präzisionsgerät an, da ist ein solcher Luxus selbstverständlich.

Die mitgelieferte Schmiege ist kein billiger Gag oder ein Werbegeschenk, sondern ein Werkzeug. Es macht Spaß, sie in die Hand zu nehmen. Zugegeben, es ist beim ersten Mal nicht ganz einfach, den Winkel auf die Anschläge an der Maschine zu übertragen. Das liegt aber nicht an der Maschine selbst, sondern weil noch einmal ein Blick in die Gebrauchsanweisung nötig ist. Nach und nach kommen wir den Verstellmöglichkeiten aber näher und lernen schnell, sie einzusetzen. Auch eine Werkstückspannvorrichtung liefert Metabo mit. Die ist gut und wichtig. In der täglichen Arbeit wird sie der Praktiker aber vermutlich über kurz oder lang mit Schraubzwingen ergänzen.

Die ersten Probeschnitte sind sehr überzeugend, das Schnittbild ist hervorragend. Das feinzahnige 216-Millimeter-Sägeblatt frisst sich wie nichts durch die Leisten. Die Drehzahl lässt sich in sechs Stufen verstellen und so auch auf Materialien wie Kunststoff oder Aluminium anpassen.

Überzeugende Ergebnisse

Nach kurzer Zeit sind wir mit der Maschine recht vertraut und das Zuschneiden der Fußleisten wird zum Kinderspiel. Jede Gehrung passt und in den Raumecken sitzen die Fußleisten exakt so, wie sie sitzen sollen. Für das bloße Ablängen benutzen wir die KGSV natürlich auch, obwohl gerade Schnitte nun wirklich keine Herausforderung sind. Dabei leistet der Laser wertvolle Dienste – wie bei allen anderen Arbeiten auch.

Beide Schlafzimmer sind ruckzuck fertig, das Ankleidezimmer ebenfalls, nur für die Küche brauchen wir unerheblich länger, weil es wegen eines Schornsteins einige Ecken mehr gibt. Auf Probleme stoßen wir aber nicht. Mit unserer Arbeit sind wir sehr zufrieden.

Der Tag ist noch lang und so bleibt Zeit, weiter mit der Präzisions-Kappsäge zu spielen. Einen Spaß machen wir uns daraus, Nuten zu sägen – die stufenlos verstellbare Schnitttiefenverstellung macht es möglich. Und seit wir alle Verstellmöglichkeiten erkundet haben, sind Gehrungsschnitte ein Kinderspiel. Scheibchenweise schneiden wir auf Gehrung von einer Leiste ab, wie bei einer Salami.

Dabei sorgt das hochwertige Sägeblatt für beinahe hauchdünne Ergebnisse. Möglich sind auch sogenannte Doppelgehrungsschnitte, also eine Kombination aus Gehrungsschnitt und geneigtem Schnitt.

Daten

Name: KGSV 72 Xact SYM

Preis: 699 € zzgl. MwSt.

Max. Schnittbreite bei 90/45 Grad: 305/215 mm

Max. Schnitttiefe bei 90/45 Grad: 72/42 mm

Drehtellereinstellung li./re.: 50/50 Grad

Sägeblatt: 216 mm

Schnittgeschwindigkeit: 25–70 m/s

Gewicht: 18,3 kg

Mehr dazu im Netz: www.metabo.de

Auch interessant:

Sauber abgeschnitten: Metabo-Stichsäge im Test

Stichsägen sind so eine Sache – selten wirklich präzise, meistens kabelgebunden und oft ziemliche Dreckschleudern. Dass es auch anders geht, zeigt Metabo mit der STA 18 LTX 140.
Artikel lesen

Der Metabo SXE 150-2.5 BL arbeitet sehr vibrationsarm. Mit dem Taster lässt sich auch die Drehzahl steuern.

Staubfreier Schliff – tief durchatmen, bitte!

Zwei Werkzeuge – ein Test. Der Exzenterschleifer SXE 150-2.5 BL und der Allessauger ASR 35 M ACP von Metabo bilden auf der Baustelle eine Einheit. Wie gut passen sie zusammen?
Artikel lesen

Die Paneelsäge verfügt über eine Beleuchtung des Schnittbereichs. Sie wird mit Akku-Kraft und damit netzunabhängig betrieben.
Foto: HGH

Licht und Schatten

Paneelsäge XR Flexvolt von Dewalt im Praxistest

Zwei angehende Holztechniker haben der Akku-Säge XR Flexvolt von Dewalt auf den Zahn gefühlt. Entdeckt haben sie neben Positivem auch handfeste Kritikpunkte.

Foto: Denny Gille

Kraft und Ausdauer

Bosch GCM 18V-216: Akku-Kappsäge im Härtetest

Darf man eine Akku-Kapp- und Gehrungssäge auf eines der härtesten Hölzer der Welt ansetzen? Dieser Meister hat es mit Boschs GCM 18V-216 gewagt.

 Mit 880 Metern in der Sekunde frisst sich das Sägeblatt durchs Holz.

Werkzeug

Bandsäge im Test: Günstig und solide

Die Bandsäge ist ein wenig aus der Mode gekommen, dennoch hat sie für viele Arbeiten durchaus eine Berechtigung. Wir haben uns beispielhaft eine "Bandsäge light" von Scheppach genauer angesehen.

Tischlergeselle Constantin Golze.
Foto: Thomas Vahle

Die Japansäge

Paneelsäge C3610DRA von Hikoki im Praxistest

Hikoki bietet mit der C3610DRA eine Paneelsäge, die sich wahlweise mit Akku oder Kabel betreiben lässt. Constantin Golze hat die Japansäge für uns getestet.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.