Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Abzocke

0190-Abzocke statt Datenschutz

Auf den Webseiten unter www.xp-antispy.de und www.xpantispy.de lauert ein "Trojanisches Pferd", das einen 0190-Dialer in sich birgt.

Auf den Webseiten unter www.xp-antispy.de und www.xpantispy.de lauert ein "Trojanisches Pferd", das einen 0190-Dialer in sich birgt. Das berichtet das PC-Anwender-Handbuch.

Noch vor kurzem stand unter beiden Internetadressen die Freeware-Software XP-Antispy als kostenloser Download zur Verfügung. Das ist eine gefragte Datenschutz-Software für das Betriebssystem Windows XP. Sie schützt Anwender davor, ausspioniert zu werden.

Doch nun sind die Internetadressen in den Händen von 0190-Abzockern.

Wie das PC-Anwender-Handbuch meldet, hat der neue Betreiber auf seinen Webseiten statt des hilfreichen Tools ein so genanntes "Trojanisches Pferd", eingerichtet. Es hat die Bezeichnung TR/DialCC24COmm. Besucher der Webseiten fangen es sich mit ihrem Computer ein, sobald sie eines der Informationsangebote auf den Seiten anklicken. Die Abzocker-Datei aktiviert einen Dialer, der eine 0190-Nummer anwählt.

"Es handelt sich um einen klaren Verstoß gegen das Mitte August in Kraft getretene neue Gesetz zur Bekämpfung des Missbrauchs von 0190/900. Mehrwertdienstrufnummern", sagt Michael-Alexander Beisecker vom PC-Anwender-Handbuch. Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post sei bereits eingeschaltet worden.

Die nützliche Free-Software XP-Antispy kann indes gefahrlos unter www.xp-antispy.org heruntergeladen werden.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Dialer

Keine Gebühren für 0190-Abzocker

Wer sich unwissentlich einen 0190-Dialer auf seinen PC lädt, muss die dadurch entstehenden Verbindungsgebühren nicht bezahlen. Das entschied nun der Bundesgerichtshof (BGH).

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Dialer

Online-Datenbank mit 0190-Dialern

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post bietet einen neuen Online-Service zum Schutz vor rechtswidrigen Dialern.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Dialer

Rote Karte für 25.000 Dialer

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Reg TP) hat rund 25.000 Dialerregistrierungen rückgängig gemacht. Hierbei handelt es sich um Dialer der Firmen Intexus GmbH, Global-Netcom GmbH und Consul Info B.V.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Dialer

Dialer aus dem Verkehr gezogen

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post hat 400.000 Dialern die Zulassung entzogen. Die Dialer gelten damit zu keinem Zeitpunkt als registiert.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.