Hier sind 5 Tipps wie Sie souverän reagieren!
Foto: alswart - stock.adobe.com

Social Media Marketing

5 Tipps: So kontern Sie Kundenkritik im Netz souverän

Kritisieren Kunden im Netz Ihren Betrieb, ist das mehr als unangenehm. Mit diesen 5 Tipps reagieren Sie souverän.

Im Gespräch sagt der Verkaufs- und Kommunikations, mit welchen Dingen Handwerker bei Ihren Kunden punkten können.
Foto: Gajus - stock.adobe.com

Strategie

7 Dinge, die Kunden wirklich wollen

Kunden geht es allein um den Angebotspreis? Nein, sagt dieser Verkaufstrainer. Er verrät, worauf Kunden achten und womit Betriebe punkten können.

...auch nicht in der Werbung.
Foto: HWK/W. Feldmann

Marketing und Werbung

Serie: Wirkungsvoll vermarktet! So werben Handwerker

Wie erreichen Handwerker ihre Kunden am besten? Welche Inhalte und Kanäle sind gefragt? In dieser Kurzinterview-Reihe verraten Unternehmer wie sie werben. Teil 4: Digitales Marketing für Bestatter.

Foto: paffy - stock.adobe.com

Marketing und Werbung

Weihnachtspost und DSGVO? Eine Behörde gibt Auskunft

Dürfen Betriebe trotz DSGVO noch Weihnachtspost verschicken? So mancher Unternehmer stellt sich diese Frage. Eine Behörde liefert die Antwort.

Dieses Motiv zeigt eine von zwei neuen Weihnachtskarten, die Handwerker dieses Jahr an ihre Kunden schicken können.
Foto: handwerk.de

Marketing und Werbung

Zünftig grüßen: Weihnachtskarten von handwerk.de

Fehlen Ihnen noch die passenden Karten für Ihre Weihnachtsgrüße? handwerk.de hat die passenden Motive im Angebot – Individualisierungen sind auch möglich.

Silke Hinze von der Malerwerkstatt Hinze.
Foto: Privat

Bei Google werben

Google Ads: Die Wunschzielgruppe im Fokus

Mit Google Ads können Betriebe für Dienstleistungen und Produkte werben. Diesem Malerbetrieb brachte das mehr Kunden aus der Wunschzielgruppe und weniger Angebotssammler.

Foto: MK-Photo - Fotolia.com

Online Marketing

Kaufentscheidung: Online-Bewertungen immer wichtiger

Kundenmeinungen und Bewertungsportale haben den größten Einfluss auf die Kaufentscheidung, ergibt eine aktuelle Studie. Vor allem online informieren sich Kunden.

Dann hören Sie auf Ihr Bauchgefühl und schließen Sie keine Verträge am Telefon ab. Und achten Sie auf Hinweise, die deutlich machen, dass vielleicht ein Betrüger an der Strippe sein könnte.
Foto: olly - Fotolia.com

Marketing und Werbung

5 Tipps: Werbeanrufer erkennen und ihre Tricks gezielt nutzen

In der Flut der täglichen Anrufe ist es schwer, ernst gemeinte von unseriösen Angeboten zu unterscheiden. So erkennen Sie lästige Anrufer und nutzen ihre Tricks.

Google Maps bietet immer mehr Funktionen an, mit denen sich der Kartendienst zum sozialen Netzwerk mausert.
Foto: bakhtiarzein - fotolia.com

Marketing und Werbung

Wird Google Maps das neue soziale Netzwerk für Betriebe?

Google hat seinen Kartendienst mit mehreren Funktionen ausgestattet, die Unternehmen helfen, sich noch besser zu präsentieren. Ein Kurzüberblick.

Investieren Sie aktuell ins Marketing?
Foto: BillionPhotos.com - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Marketing und Werbung

Investieren Sie aktuell in Ihr Marketing?

Egal ob mit Anzeigen, Sponsoring oder Social-Media-Pflege: Wer Zeit oder Geld ins Marketing investiert, bleibt sichtbar, auch wenn die Konjunktur abflaut. Investieren Sie aktuell ins Marketing?

Wenn Sie dem Vertrag nicht zugestimmt haben, sollten Sie den Auftrag sofort bestreiten.
Foto: fizkes - stock.adobe.com

Marketing und Werbung

Nicht bestellt und nicht gewollt: So wehren Sie sich gegen unerwünschte Rechnungen!

Erst kommt der Anruf, dann die Rechnung – ob der Handwerker den Eintrag in ein Online-Verzeichnis bestellt hat oder nicht. Kommt man aus der Nummer noch heraus?

der Eisblock.
Foto: Fisher Photostudio - stock.adobe.com

Marketing und Werbung

Eiskalte Zimmerer-Aktion: die Eishaus-Wette

Ein Eisblock in der Fußgängerzone. Einziger Schutz vor der Sommersonne: Eine gedämmte Holzhütte. Wie viel Block bleibt nach 4 Wochen übrig?

Unter #lustaufhandwerk haben Handwerker bereits über 23.000 Beiträge auf Instagram veröffentlicht.
Foto: Denny Gille

Online Marketing

Wie Handwerker Lust auf Handwerk machen

Unter dem Hashtag #lustaufhandwerk zeigen Handwerker, wie viel Spaß ihnen die Arbeit in ihrem Beruf macht. Ziel: junge Talente begeistern.

Eine Studie hat ergeben, dass das ein wichtiger Aspekt ist, um sichtbarer im Netz zu werden. Viele Handwerksbetriebe verschenken Potenzial.
Foto: sdecoret - Fotolia.com

Sichtbarkeit im Netz

4 Tipps: So schöpfen Sie die Potenziale Ihrer Website aus

Kleine Betriebe sollten mehr tun, um sichtbarer im Internet zu werden, ergibt eine neue Studie. Mit diesen Tipps der Marketing-Experten können Sie nachhelfen.

Doch nicht selten sind Bewertungen nicht authentisch - das will das Bundeskartellamt ändern.
Foto: cirquedesprit - stock.adobe.com

Online-Bewertungen

Unfairer Wettbewerb? Kartellamt prüft Bewertungsportale

Falsche Bewertungen können Wettbewerbern unfaire Vorteile verschaffen. Jetzt untersucht das Bundeskartellamt Bewertungsportale auf ihre Anfälligkeit für Fälschungen.

Denn eine Vielzahl von Kunden informiert sich im Internet, bevor sie einen Handwerker beauftragt.
Foto: kange_one - Fotolia.com

Marketing und Werbung

Website-Nutzung: Betriebe haben Nachholbedarf

Websites sind ein wichtiger Marketingkanal und tragen zur Nachwuchsgewinnung bei. Doch viele Betriebe nutzen dieses Potenzial nicht, zeigt eine aktuelle Studie.

Das hat eine Umfrage unter kleinen Unternehmen in Deutschland ergeben.
Foto: Artur Marciniec / Oleg and Polly - stock.adobe.com

Netzwerk für Unternehmen

Instagram für Betriebe: Mehr Umsatz, mehr Bekanntheit, mehr Kunden

Instagram hat in einer Befragung untersucht, wie kleine und mittlere Betriebe die Plattform nutzen.

Mike Barthel ließ die angebliche Anruferin mit der Google-Werbung auflaufen und warnt jetzt die Kollegen im Handwerk
Foto: Roger Grabowski

Marketing und Werbung

Warnung: Betrüger drohen mit Abschalten der Google-Werbung

Gefälschte Telefonnummern, Rechnungen über 1.000 Euro und Google-Werbung als Druckmittel? Ein Handwerksmeister warnt vor dieser Masche.

Pro Tag gehen bei der Bielefelder Zimmerei ein bis zwei Anfragen über Tawk.to ein.
Foto: TippaPatt - stock.adobe.com

Online-Marketing

Meister im Live-Chat mit den Kunden

Meister Eugen Penner will bei seinen Kunden im Gedächtnis bleiben. Beim Online-Marketing setzt er auf verschiedene Kanäle – darunter ist auch ein Live-Chat.

Wer Register-Angebote erhält, sollte sie genau prüfen, bevor er unterschreibt.
Foto: olly - stock.adobe.com

Marketing und Werbung

Verzeichnis-Verträge: Diese Punkte sollten Sie überprüfen

1.475 Euro für einen Datenbank-Eintrag über zwei Jahre: Solche Angebote gehen derzeit bei Handwerksbetrieben ein. Auf diese Punkte sollten Sie achten, bevor Sie einen Vertrag unterschreiben.

Der Firmenchef macht nach eigenen Angaben mittlerweile bis zu 60 Prozent des Umsatzes über seine Website.
Foto: fotomek - stock.adobe.com

Online-Marketing

Meister macht 60 Prozent seines Umsatzes über die Website

Für Meister Jan Voges läuft es rund. Doch das ist für den Unternehmer kein Grund, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. Er sorgt im Netz für schlechtere Zeiten vor.