Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Spezialisieren und kassieren

So spezialisieren Sie sich ohne Risiko

Spezialisten sind immer gefragt und haben selbst in der Flaute noch zu tun. Aber wie spezialisiert man sich eigentlich – ohne dabei Risiken einzugehen?

Spezialisten können in der Regel höhere Preise verlangen, weil die Kunden den Nutzen eines Spezialisten höher bewerten.
Foto: privat

Wer sich ein wenig mit erfolgreichen Mittelständlern beschäftigt, stellt schnell eines fest: Sie alle haben sich spezialisiert. Manche haben sich auf besondere Produkte spezialisiert, manche auf spezielle Problemlösungen oder auf eine bestimmte Zielgruppe. „Hidden Champions“ nennt der Spezialisierungsexperte Hermann Simon diese Unternehmen, die sich auch von Wirtschaftskrisen und neuen Trends nicht unterkriegen lassen.

Doch wie wird man so ein Spezialist, ein Hidden Champion? Wie kann sich ein kleiner Handwerksbetrieb spezialisieren, ohne dabei gleich seine ganze Existenz aufs Spiel zu setzen?

Das haben wir den Strategieexperten Oliver Bornemann gefragt. Bornemann berät kleine Handwerksbetriebe, die sich spezialisieren wollen.


Herr Bornemann, was ist so toll an der Spezialisierung? Lohnt sich das wirklich?

Oliver Bornemann: Das lohnt sich definitiv. Spezialisten können in der Regel höhere Preise verlangen, weil die Kunden den Nutzen eines Spezialisten höher bewerten. Damit fällt auch viel vom dem Geschacher um Preise weg – und selbst wenn man verhandeln muss, wird daraus nicht so schnell ein Zuschussgeschäft. Außerdem werden Spezialisten von ihren Kunden weiterempfohlen, das bedeutet: vollere Auftragsbücher und weniger Schwankungen in der Auslastung.

Nächste Seite: Warum die Spezialisierung auf ein Gewerk nicht genügt!

Zielgruppen oder Problemlösungen als Fokus
Wofür sind Sie Spezialist? - Spannend wird es, wenn man sich auf besondere Leistungen, spezielle Problemlösungen oder eine bestimmte Zielgruppe spezialisiert.
Spannend wird es, wenn man sich auf besondere Leistungen, spezielle Problemlösungen oder eine bestimmte Zielgruppe spezialisiert.
© Minerva Studio - Fotolia.com

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Serie: Die 10 besten Tipps für eine hohe Auftragsquote

Spezialisierung macht sich bezahlt!

Tipp Nr. 9 für eine hohe Auftragsquote: Machen Sie Schluss mit Ihrer breiten Angebotspalette. Wer sich spezialisiert, kann erfolgreicher Angebote schreiben. So finden Sie Ihre lukrative Spezialisierung.

    • Archiv
seeland-port-blu.jpeg

Holzhelden

Sichtbarkeit durch Spezialisierung: 50.000 Views auf Pinterest

Wie ergattern Handwerker Spitzenpositionen bei Google und Pinterest? Versuchen Sie es mal mit extremer Spezialisierung. Wie Peter Seeland mit seinen Shaker Möbeln.

    • Holzhelden, Marketing und Werbung, Online Marketing
 Starke Spanner: Die Zwingen der Revo 2.0 Serie von Bessey sollen mit 8000 Newton zubeißen können. 

Holzhelden

Spezialisten für den Korpus-Bau

Manche Aufgabe gelingt mit Spezialwerkzeug einfach besser. Beispiel: Korpusbau. Wie gut schneiden Besseys Revo-Korpuszwingen in der Werkstatt ab? Diese Tischler haben es getestet.

    • Holzhelden, Werkzeug
Handwerk Archiv

Spezialist mit starkem Partner

Spezialist mit starkem Partner

Harald Feldmann hat den Sprung ins Franchising gewagt. Nach langjähriger Selbstständigkeit im eigenen Unternehmen bietet der Elektromeister nun seine Leistungen als "Solar Direct"-Betrieb an. Hinter der Marke dieses Franchise-Systems haben sich bislang 37 Betriebe rund um die ökologische Haustechnik versammelt.

    • Archiv