Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Inkasso: Die Erfolgsaussichten

Inkasso: Die Erfolgsaussichten

Hat ein Inkassounternehmen Erfolg, zahlt der Schuldner die Kosten. Gibt das Inkassounternehmen den Fall erfolglos ab, wird der Gläubiger zur Kasse gebeten. Attraktiv wird das Inkasso für so manchen Betriebe jedoch auch unter anderen Gesichtspunkten.

Hat ein Inkassounternehmen Erfolg, zahlt der Schuldner die Kosten. Gibt das Inkassounternehmen den Fall erfolglos ab, wird der Gläubiger zur Kasse gebeten. Attraktiv wird das Inkasso für so manchen Betriebe jedoch auch unter den folgenden Gesichtspunkten:

Nach Angaben des Bundesverbandes der Deutschen Inkasso-Unternehmen (BDIU) liegt die Erfolgsquote der Inkassounternehmen bei über 50 Prozent.

Gegenüber der sonst üblichen durchschnittlichen Verfahrensdauer verfügen die Handwerker sehr schnell über einen vollstreckbaren Titel und können entsprechend zügig den Klageweg beschreiten, falls der Gläubiger Widerspruch einlegt.

Wenn auch der Gerichtsvollzieher mangels Masse mit leeren Händen wieder gehen muss, ist der Anspruch des Gläubigers nach BDIU-Angaben durch das Verfahren vor Verjährung geschützt.

Häufig kann die Inkassogebühr dem Schuldner im Prozess als außergerichtliche Mahnkosten in Rechnung gestellt werden.

Einen Überblick zum Thema Inkasso geben die folgenden Artikel:

Inkasso: Das Verfahren

Inkasso: Die Anbieter

Inkasso: Die Kosten

Inkasso: Leserstimmen zum Thema

Ihre Erfahrungen

Und wie sind Ihre Erfahrungen mit Inkassounternehmen? Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Gesetz zur Verbesserung der Zahlungsmoral gemacht? Kennen Sie noch andere Wege, säumige Zahler zur Kasse zu bitten?

Sie erreichen uns unter redaktion@handwerk.com oder unter Telefon (05 11) 85 50-24 39 (Jörg Wiebking).

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Inkasso: Die Kosten

Inkasso: Die Kosten

Inkasso ist eine Dienstleistung, die ihren Preis hat. Durchschnittlich fünf bis sieben Prozent der einzutreibenden Summe beträgt die Gebühr der Inkassounternehmen. Hat das Inkassounternehmen Erfolg, zahlt der Schuldner die Kosten. Gibt das Inkassounternehmen den Fall erfolglos ab, wird der Gläubiger zur Kasse gebeten.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Inkasso geht oft schneller

Inkasso geht oft schneller

Oft kommen Betriebe schneller an ihr Geld, wenn ein Inkassounternehmen eingeschaltet wird. Die vorgerichtliche Erfolgsquote der Inkasso-Branche liegt nach Auskunft ihres Bundesverbandes bei mehr als 50 Prozent.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Inkasso geht oft schneller

Inkasso geht oft schneller

Rund 3300 Handwerkbetriebe haben im Jahr 2000 Insolvenzantrag gestellt. Besonders die Zahlungsmoral vieler Kunden lässt zu wünschen übrig. Schnelle Abhilfe versprechen Inkassounternehmen. Über Anbieter und Kosten informiert handwerk.com. Und wie sind Ihre Erfahrungen mit Inkassounternehmen? Schicken Sie uns eine Mail unter redaktion@handwerk.com

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Inkasso: Das Verfahren

Inkasso: Das Verfahren

"Inkassounternehmen verstehen sich als neutrale Vermittler zwischen Handwerksbetrieb und Gläubigern", beschreibt Gerti Hönings vom Bundesverband der Deutschen Inkasso-Unternehmen (BDIU) die Branche. Sie rät den Handwerksbetrieben, die Rechnungen zeitnah zu schreiben, zeitnah zu mahnen und den Fall nach der zweiten bis vierten Mahnung an ein Inkassounternehmen abzugeben.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.