Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Checkliste

Versicherungsschutz für Firmengründer

Wer einen Betrieb gründen will, sollte auch an die Risiken denken, die den Traum von der Selbständigkeit schnell wieder zunichte machen können. Dieser Versicherungs-Check soll helfen, wichtige Schwachstellen ausfindig zu machen, die ausreichend versichert werden müssen.

Ist für den Ersatz von Schäden gesorgt, die Sie beruflich oder privat verursachen?

Sind Sie versichert, wenn Sie einen Kunden falsch beraten haben?

Ist Ihre Firmen- und Wohnungseinrichtung bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser,

Sturm, Hagel, Einbruchdiebstahl und Vandalismus versichert?

Wenn Sie mit Öl heizen: Sind Sie bei Schäden durch Lecks in Tank und Anlage versichert?

Haben Sie geprüft, ob sich Ihre Finanzierungskosten durch Umschuldung senken lassen?

Kommt eine Versicherung für den Schaden auf, wenn sich jemand auf Ihrem Grundstück verletzt?

Übernimmt die Versicherung die Kosten, wenn Sie um Ihr Recht streiten?

Wenn Ihre Firma nach einem Schaden nicht mehr arbeiten kann: Zahlt dann die Versicherung die Löhne weiter und kommt für den entgangenen Gewinn auf?

Übernimmt eine Versicherung die Reparaturkosten, wenn Ihr Computer beschädigt wird?

Zahlt Ihre Versicherung die Kosten für die Neueingabe, wenn die Daten Ihrer EDV-Anlage unabsichtlich gelöscht wurden?

Tritt eine Versicherung ein, wenn Kunden ihre Rechnung nicht bezahlen?

Quelle: GDV

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Versicherungen

EDV-Versicherungen für Schäden und Folgekosten

Mit dem zunehmenden Einzug von Elektronik und Computern holen sich Unternehmer regelmäßig potenzielle Schadensfälle ins Haus. Vielfältig ist inzwischen das Angebot an Versicherungen gegen diese speziellen Risiken. Hier finden Sie Entscheidungshilfen und einen Überblick über allgemeine und ergänzende Versicherungen.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Bauversicherungen

Der richtige Schutz für Haus und Grund

Die Baugrube war gerade ausgehoben, der Bauzaun nur lückenhaft geschlossen, aber mit dem allseitsbekannten Schild "Eltern haften für ihre Kinder" geschmückt. Ein folgenreicher Irrtum. Wenn ein spielendes Kind in die ungesicherte Grube fällt und sich verletzt, haftet der Bauherr. Über die Vorfreude auf ihr Traumhaus vergessen viele Häuslebauer, daß sie gesetzlich verankerte Pflichten haben, zum Beispiel die Verkehrssicherungspflicht. Vor entsprechenden Schadenersatzansprüchen schützt eine Bauherren-Haftpflichtversicherung, die für eine Bauzeit von bis zu zwei Jahren rund 250 Mark kostet.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com
Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Checkliste

Die Risiken genau abschätzen

Bereits dann, wenn Sie ein Risiko als mittelgroß einschätzen, sollten Sie sich um die passenden Versicherungspolicen bemühen.

Art der Gefahr

Risiko für Ihren Betrieb

 

groß

mittel

klein

Feuer, Explosionen

 

 

 

auf benachbarte Grundstücke übergreifendes Feuer

 

 

 

Sturm

 

 

 

Leitungswasser

 

 

 

Einbruchdiebstahl

 

 

 

Maschinenbruch

 

 

 

Warentransporte

 

 

 

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.