Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Kündigungsschutz

Ältere Mitarbeiter dürfen bleiben

Verbesserung des Altersdurchschnitts ist kein Argument: Chefs dürfen nicht nur die jüngeren Arbeitnehmer behalten.

 -

Betriebsbedingter Personalabbau darf die Älteren nicht überproportional treffen. Das hat das Lan­desarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in einem aktuellen Urteil klargestellt. In dem zugrunde liegenden Rechtsstreit hatte der Insolvenzverwalter eines Garten- und Landschaftsbaubetriebes zwei älteren Mitarbeitern gekündigt, um den Betrieb aufrechterhalten zu können.

Zuvor hatte er bei der Sozialauswahl zwei Altersgruppen gebildet. Die Entlassenen gehörten beide zur Gruppe der Älteren. Vergleichbare Arbeitnehmer in der Gruppe der Jüngeren wurden von der Kündigung verschont. Der Insolvenzverwalter begründete dies damit, dass er einer Überalterung der Belegschaft entgegenwirken wollte.

Das war rechtswidrig, urteilten die Richter in Mainz. Das Kündigungsschutzgesetz schreibe eine Sicherung der Altersstruktur der Belegschaft vor, nicht aber eine Senkung des Altersdurchschnitts. Auch das Argument des Beklagten, die jüngeren Arbeitnehmer seien die Leistungsträger des Unternehmens, ließ das LAG nicht gelten. Der Beklagte habe damit kein berechtigtes betriebliches Interesse vorgebracht. Eine allgemein gehaltene Behauptung reiche nicht aus, um die älteren Mitarbeiter nach Hause zu schicken.

(bw)

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Recht

Neues Kündigungsrecht im Überblick

„Neues“ bei der Sozialauswahl, einheitliche Klagefrist und Erleichterungen für Kleinbetriebe: Seit 1. Januar gibt es neue Regeln zum Kündigungsschutz. Manchmal machen sie den Betrieben das Leben sogar etwas leichter.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Krankentage zählen nicht

Krankheiten eines Arbeitnehmers sind kein Grund, ihn bei der Sozialauswahl zu benachteiligen.

Wenn die Geschäfte in der Krise länger stocken, denken viele Chefs an Kündigung.
Foto: jirsak - stock.adobe.com

Personal

Corona: Mitarbeitern kündigen in der Krise?

Wenn die Geschäfte nicht wieder anspringen, scheinen Kündigungen unausweichlich. Ganz falsch, meint ein Unternehmensberater. Und was gilt rechtlich?

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Ältere Mitarbeiter

Ideale Teams sind altersgemischt

Wenn Sie die Arbeitsabläufe in Ihrem Betrieb neu organisieren, können Sie auf Dauer vom Zusammenspiel junger und älterer Mitarbeiter profitieren. Worauf es dabei ankommt, lesen Sie hier.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.