Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

"Das soll mir kein GU erzählen"

Ein Generalunternehmer, der von nichts weiß? Dem entgeht, dass seine Subunternehmer ihre Bauarbeiter für Dumping-Löhne schuften lassen? handwerk.com-Leser Marcus Franken mag daran nicht glauben.

Die Süddeutsche Zeitung (SZ) hatte wie berichtet die Zustände auf einer Münchner Hotelbaustelle beschrieben. Dort sollen "mehr als 40 bulgarische Arbeiter" für vier Euro die Stunde geschuftet und förmlich gehungert haben.

Der Generalunternehmer hatte der SZ gesagt, dass er davon nichts gewusst habe: "Wir wurden selbst gehörig hinters Licht geführt."

Dass diese Aussage eine "Schutzbehauptung" ist, vermutet Innenausbau-Spezialist Markus Franken. "Dumpinglöhne sind Alltag", sagt Franken. Deshalb könne ihm kein GU erzählen, dass er glaube, auf seinen Baustellen gehe alles mit rechten Dingen zu. Frankens komplette Leserstimme finden Sie hier.

(sfk)

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Archiv

Leichtsinnige "Subbis"

Subunternehmer, die in "Unterwürfigkeitshaltung" für Generalunternehmer arbeiten und massenhaft vor Gericht ziehen, kann handwerk.com-Leserin Bärbel Hirschfeld nicht mehr ernst nehmen.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Dumping-Kalkulation

"20 Prozent unter dem Kotzpreis"

Generalunternehmer, die angeblich von nichts wissen. Subunternehmer, die zu Seelenverkäufern mutieren. Baumaterial, an dem Kinderblut klebt. Handwerk.com-Leser Manfred Beutel hat einen Kommentar geschrieben, der nachdenklich macht.

    • Archiv
Handwerk Archiv

VOB

Insolvenzverwalter kassiert Direktzahlungen

Der Generalunternehmer ist pleite und der Bauherr will direkt an die Subunternehmer zahlen? Das klingt gut, ist aber gefährlich: Wenn sich Subunternehmer nicht absichern, kassiert der Insolvenzverwalter das Geld gleich wieder ein.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Daumenschrauben gegen Dumping-Löhne

Daumenschrauben gegen Dumping-Löhne

Wenn Subunternehmer die Sozialversicherungsbeiträge für ihre Mitabeiter nicht korrekt bezahlen, könnte es in Zukunft teuer werden – für die Generalunternehmer. Der Grund: Bundesarbeitsminister Walter Riester will den Sozialkassen die Möglichkeit geben, die ausstehenden Beiträge direkt bei den Generalunternehmern einer Bauleistung einzuziehen.

    • Archiv