Was halten Sie von diesem Plan?
Foto: Sergey Nivens - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Politik und Gesellschaft

Mindestlohn für Azubis: Was sagen Sie zu den GroKo-Plänen?

Den gesetzlichen Mindestlohn und diverse Branchenmindestlöhne gibt es schon. Jetzt soll auch noch ein Mindestlohn für Azubis kommen. Was sagen Sie zu den Plänen der GroKo?

Sie können die Umfrage nicht sehen? Dann folgen Sie diesem Umfrage-Link um teilzunehmen.

Auch interessant:

Mindestlohn für Azubis: Was das für Betriebe bedeuten könnte

Die Große Koalition will einen Mindestlohn für Auszubildende einführen. Konkrete Zahlen gibt es noch nicht, erste Forderungen liegen aber schon auf dem Tisch.
Artikel lesen >

Mehr Ermittlungsverfahren gegen Mindestlohn-Verstöße

Viele Arbeitgeber halten sich nicht an den gesetzlichen Mindestlohn. Dagegen helfen Mindestlohnkontrollen. Deren inoffizielle Bilanz 2017: Ermittlungsverfahren verdoppelt, Bußgelder fast verdreifacht!
Artikel lesen >

Koalitionsvertrag

Mindestlohn für Azubis: Was das für Betriebe bedeuten könnte

Die Große Koalition will einen Mindestlohn für Auszubildende einführen. Konkrete Zahlen gibt es noch nicht, erste Forderungen liegen aber schon auf dem Tisch.

Umfage

Welches Gesetz nervt Sie am meisten?

Ob Datenschutz, Mindestlohn oder Arbeitszeit – Handwerksunternehmer müssen im Arbeitsalltag diverse Gesetze und Vorschriften beachten. Welche dieser Vorgaben nervt Sie am meisten?

Personal

504 Euro Azubi-Mindestlohn: Was halten Sie von der Untergrenze?

Das Bundesbildungsministerium will durchsetzen, dass Azubis mindestens 504 Euro Monatslohn erhalten. Ist die Höhe angemessen oder kaum bezahlbar? Was denken Sie?

Mindestausbildungsvergütung

Azubi-Mindestlohn: Ministerin plant 504 Euro monatlich

Die Pläne zur Einführung eines Azubi-Mindestlohns werden konkreter. Doch was Bundesbildungsministerin plant, kommt weder im Handwerk noch bei Gewerkschaften gut an.