Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Smartphones für Handwerker

Nicht Jedermanns Sache

Für mehr als die Hälfte der Unternehmer sind Smartphones keine Alternative zum normalen Handy, ergibt die handwerk.com-Umfrage. Dennoch haben sie viele Vorteile.

Auf die Frage "Sind Smartphones für Ihren Alltag interessant?" antwortet mehr als die Hälfte der Unternehmer #132;Nein, ich will einfach nur telefonieren. Als hilfreich bezeichnen Smartphones 46 Prozent der Befragten.

Doch wie hilfreich sind die Geräte wirklich? Ersetzen sie gar den alt bewährten Bürocomputer? "Auch wer ein Smartphone hat, sollte auf eine Datenbank im PC nicht verzichten", sagt Markus Eckstein von der Zeitschrift connect. Zur Absicherung der Daten und aufgrund der Datensicherheit sei ein zweites Speichermedium unerlässlich. Der PC sollte also immer auf dem neuesten Stand sein, falls das mobile Gerät verloren oder kaputt geht.

Der große Vorteil von Smartphones: Daten lassen sich von unterwegs viel einfacher abrufen und mit der "qwertzu"-Tastatur auch leichter erfassen. Das System von Windows Mobile, das auf vielen Geräten läuft, könne beispielsweise die Daten aus Outlook zu 100 Prozent übernehmen. Das lohne sich besonders für Unternehmer, die unterwegs viel mit Terminen und Kontakten arbeiten.

Wer seine Emails mobil abrufen möchte, dem empfiehlt Eckstein einen Blackberry. Aber auch auf die Smartphones von Nokia lassen sich Nachrichten leicht verschieben. Selbstverständlich gehe das auch mit dem iPhone.

Für Unternehmer, die eine gute Kamera im Smartphone haben wollen und multimedial interessiert sind, sei Nokia mit seinem E71 und E75 eine gute Wahl.

"Wer jahrelang nur ein normales Handy hatte und damit glücklich ist, sollte es aber auch bleiben", betont der Handy-Experte. Jeder neue Nutzer sollte sich auch darüber im Klaren sein, dass die Akkulaufzeit viel geringer ist. #132;Die großen Displays sind Stromfresser #147;, sagt Eckstein. Und Funktionen wie W-Lan und GPS bräuchten viel mehr Energie.

(ja)

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Die neuen Smartphones

Büro und Werkstatt in der Tasche

Sie können Fotografieren, Sprachnotizen aufnehmen, E-Mails empfangen, den Weg weisen und einige sogar die Wasserwaage ersetzen. Die Smartphones der neuesten Generationen sind wahre Tausendsassa.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Internet

Smartphones als mobiles Büro

Das mobile Büro ist heute nur etwas größer als eine Zigarettenschachtel und heißt „Smartphone“. Diese Zwittergeräte aus Handy und Pocket-PC können fast alles. Doch sind die aktuellen Office-Handys wirklich praxistauglich?

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Smartphone

Kommunikative Perle

Schick sieht er aus, klein, handlich und richtig leistungsfähig soll er sein: Der neue BlackBerry Pearl von T-Mobile ist dank umfangreicher Multimediafunktionen ein echter Allrounder.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Internet

UMTS – der Daten-Turbo für unterwegs

Mit UMTS wurde mobiles Tempo neu erfunden: Alle Daten zischen mit Höchstgeschwindigkeit durchs Handynetz. Doch wie weit ist UMTS-Netz in Deutschland ausgebaut, welche Anwendungen werden möglich und wer braucht so viel Geschwindigkeit?

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.