Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Nicht mit Handy ins Bett

Nicht mit Handy ins Bett

Solange nicht erwiesen ist, ob Handy-Strahlen schädlich sind, sollten Mobiltelefonierer ein wenig Vorsicht walten lassen.

Nachts sollten auch die größten Handy-Fans ihr Gerät ausschalten. Auf keinen Fall gehört ein betriebsbereites Gerät auf den Nachttisch. Grund: Bislang ist noch nicht erwiesen, ob und wie schädlich die Strahlen aus dem Mobiltelefon sind.

Wer in punkto Strahlendiskussion auf Nummer sicher gehen will, der verzichtet in Fahrzeugen ohne Außenantenne und in Fahrstühlen auf Handy-Gespräche. In diesen abgeschlossenen Räumen ist die Strahlung auf den menschlichen Körper viel stärker als unter freiem Himmel. Besonders hoch ist die Strahlung beim Leitungsaufbau: Um möglichst viel davon vom Körper fernzuhalten, sollte das Handy erst ans Ohr gehalten werden, wenn die Verbindung hergestellt ist.

Auch die Wahl des richtigen Telefons trägt zur Eindämmung der Strahlenbelastung bei. Neuere Handys kommen häufig mit einer sehr viel geringeren Strahlung daher als ältere Modelle. Beim Kauf kann sich der Kunde künftig am SAR-Wert (Specific Absorbtion Rate) des Handys orientieren, der die Sendeleistung des jeweiligen Gerätes anzeigt. Einige Hersteller wollen diesen Wert künftig in den technischen Unterlagen ihrer Mobiltelefone vermerken.

Vieltelefonierer sollten einige Verhaltensregeln beachten.
Foto: Africa Studio - Fotolia.com

Digitalisierung + IT

Gesundheit: Wie Sie die Strahlung Ihres Handys reduzieren

Welche Handys und Smartphones sind strahlungsarm? Und wie lässt sich die Belastung durch das eigene Telefonier- und Surfverhalten möglichst gering halten? Die Antworten finden Sie hier.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Das passende Handy für jedes Alter

Das passende Handy für jedes Alter

Immer mehr Senioren wollen sich ein Handy anschaffen. Damit sind sie auch unterwegs erreichbar und können zudem im Notfall von jedem Ort aus Hilfe rufen. Aus diesem Grund wird auch immer öfter ein Mobiltelefon als Geschenk erwägt. Doch die meisten Geräte sind für ältere Menschen völlig ungeeignet.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Gute Handy-Headsets müssen nicht teuer sein

Gute Handy-Headsets müssen nicht teuer sein

Ob im Auto oder unterwegs: Beim Handy-Telefonat setzen sich die praktischen Headsets immer mehr durch. Dabei muss eine solche Hilfe nicht mal teuer sein, wie ein Test der Zeitschrift "Connect" zeigt.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Handy-Vertrag fast immer bindend

Handy-Vertrag fast immer bindend

Beim Umtausch eines Mobiltelefons kann der Verbraucher nur auf die Kulanz des Anbieters hoffen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.