Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Schnelle Abkürzungen in Office 2010

So funktionieren QuickSteps

Nie wieder wichtige Aufgaben vergessen! Mit den QuickSteps in Microsofts Outlook funktioniert das ganz einfach. Wie Sie die praktischen Kurzbefehle für Ihre Arbeitsabläufe optimal anpassen, lesen Sie hier.

Wer auf handwerk.com regelmäßig die IT-Themen verfolgt, wird schon bemerkt haben, dass ich inzwischen seit mehreren Jahren lieber in der Mac- als in der PC-Welt unterwegs bin. Worauf ich aber bis heute nicht verzichten möchte, ist das Office-Paket von Microsoft. Insbesondere die neueren Versionen (2010 und zunehmend auch 2013) sind meiner Meinung nach konkurrenzlos.

 - Mit den QuickSteps wandeln Sie zum Beispiel eingehende E-Mails auf Knopfdruck oder Mausklick in eine Aufgabe um, an die Sie Outlook erinnert, wenn diese fällig ist.
Mit den QuickSteps wandeln Sie zum Beispiel eingehende E-Mails auf Knopfdruck oder Mausklick in eine Aufgabe um, an die Sie Outlook erinnert, wenn diese fällig ist.
Screenshot: Hamacher


Über die Jahre hinweg sind die Programme immer umfangreicher geworden, was die Funktionstiefe angeht. Ich behaupte, dass Microsoft inzwischen selbst nicht mehr jede Funktion der einzelnen Tools bis ins Detail kennt. Begibt man sich auf die Suche, fallen immer wieder Funktionen auf, die die tägliche Arbeit wirklich erleichtern.

Eine dieser Funktionen beinhaltet die sogenannten „QuickSteps“. Sie finden sich im Outlook in der Menü-Leiste oben etwa in der Mitte. Alternativ können sie auch über einen Rechtsklick mit der Maus abgerufen werden. Unter QuickSteps versteht Microsoft Kurzbefehle, die Sie sich nach Ihren individuellen Anforderungen definieren können.

Wofür das in der Praxis gut ist, lesen Sie auf der nächsten Seite

E-Mail als Aufgabe oder ab in die Wiedervorlage

Ich habe mir zum Beispiel einen QuickStep erstellt, mit dem ich eine eingehende Mail per Mausklick in eine Aufgabe umwandeln kann. Klicke ich an meinem Rechner auf die entsprechende Funktion, öffnet sich ein Aufgaben-Fenster und der Inhalt der Mail befindet sich in der Aufgabenbeschreibung. Ich brauche also nur noch die Fälligkeit zu datieren, ggf. noch eine Erinnerungsfunktion zu setzen und schon kann mir die Aufgabe eigentlich nicht mehr "durchrutschen".

Mit einem zweiten, ähnlich gelagerten QuickStep generiere ich auch aus Mails mit Anhang Aufgaben. Wähle ich den aus, öffnet sich ebenfalls ein Aufgabenfenster. Im Feld, in dem die Beschreibung steht, ist nun aber die gesamte Mail hinterlegt. Möchte ich die Aufgabe später abarbeiten, brauche ich nur einen Doppelklick auf das Mail-Symbol zu setzen und schon öffnet sich die Mail samt Anhang.

Wie Sie sich einen solchen QuickStep einrichten können? Ganz einfach: Klicken Sie auf das kleine Icon neben dem Wort QuickStep in der Menü-Leiste Ihres Outlooks. In dem sich öffnenden Fenster wählen Sie die Funktion „Neu“. Dort bietet Ihnen Microsoft bereits eine Vorauswahl an Funktionen an, die Sie dann an Ihre Anforderungen anpassen können. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, eine komplett benutzerdefinierte Anforderung zu kreieren.

Haben Sie sich für eine Variante entschieden, können Sie Ihren QuickStep im folgenden Fenster so zurechtmachen, wie Sie ihn brauchen. Wählen Sie zum Beispiel bei „Aktion auswählen“ zwischen „Eine Aufgabe mit Anlage erstellen“ oder „Eine Aufgabe mit Nachrichtentext erstellen“ aus, geben dem Ganzen einen Namen und versehen Sie Ihren ersten eigenen QuickStep mit einer Tastenkombination. Das spart bei häufig wiederkehrenden Funktionen zusätzlich Zeit.

Tastenkommando genügt! Lesen Sie weiter auf der letzten Seite.

Outlook gehorcht auf die richtige Kombination
 - Hier geben Sie an, über welche Tasten die Funktion ausgelöst werden kann.
Hier geben Sie an, über welche Tasten die Funktion ausgelöst werden kann.
Screenshot: Hamacher


Schreiben Sie mir eine E-Mail mit einem Themenvorschlag und ich beiße an, wandelt die Tastenkombination “Strg”, “Shift” und “1” Ihre Mail zu einer Aufgabe für mich.

Sind Sie mit der Definition Ihres QuickSteps fertig, beendet das Feld „Fertig stellen“ die Bearbeitung und der neue QuickStep steht ab sofort im Menü als einer der Auswahlpunkte zur Verfügung.

Weitere QuickSteps bieten sich übrigens auch für die Wiedervorlage von Mails im Kalender oder die Weiterleitung von Inhalten an bestimmte Personen - zum Beispiel Ihre Mitarbeiter - oder andere ausgewählte Personenkreise an. Eingerichtet werden die alle in etwa gleich.

Soviel zum Thema QuickSteps im Microsoft Outlook. Ich persönlich nutze diese Funktion inzwischen wirklich sehr viel. Wie sieht es mit Ihnen aus? Welche Kniffe nutzen Sie in den Office-Programmen am meisten? Schreiben Sie mir eine Mail an hamacher@handwerk.com.Dann veröffentliche ich auch Ihre Tipps für die Kollegen an dieser Stelle.

In den kommenden Wochen lesen Sie hier mehr über folgende Themen:

  • Wenn Outlook Ihre E-Mails sortiert … So regeln Sie Ihren Posteingang und bekommen endlich mehr Übersicht in den täglichen E-Mail-Wahnsinn.
  • Effizienter Schreiben: Wie Sie sich mit Hilfe der „Auto-Korrektur“ das Schreiben von Angeboten und Rechnungen erleichtern.
  • Bausteine für besondere Aufgaben: Wie Sie sich Textbausteine zu Nutze machen.
  • Was fürs Auge: Wie Sie Ihre Texte mit Fotos und Grafiken ansprechend aufwerten.
(ha)

Weitere Themen aus dem Bereich IT, die Sie interessieren könnten:
Digitale Buchführung: Zeitersparnis mit Zusatznutzen
Den Tag im Blick: Mit Outlook endlich Überblick im täglichen Terminchaos
Wider die Zettelwirtschaft: Dokumente mit Genius Scan digital archivieren
Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Fotos in der Geschäftspost

Wie Sie Bilder in die Geschäftspost einbauen

Geschäftspost aufwerten. Mit den umfangreichen Bildfunktionen von Word können Sie Angebotsschreiben und andere Geschäftspost mit grafischen Elementen aufwerten. Wie das geht? Ganz einfach!

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Klare Struktur für den Maileingang

So funktionieren E-Mail-Regeln

Ihr Mail-Postfach quillt über? Dann lassen Sie Outlook doch einfach Ihre Post vorsortieren. Möglich wird das mit E-Mail-Regeln in Outlook 2010. Wie Sie sich passgenau für Ihren Arbeitsalltag einrichten, lesen Sie hier.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Besser arbeiten mit Office

So nutzen Sie Textbausteine richtig

Textbausteine sind eine gute Möglichkeit, sich in Outlook und Word wiederkehrende Textpassagen zu hinterlegen und sich damit die Arbeit einfacher zu machen. Wie das geht, lesen Sie hier.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Einfach tippen

So nutzen Sie die Auto-Korrektur richtig

Die Auto-Korrektur im Office von Microsoft ist eine wirksame Hilfe gegen Tippfehler. Doch das Tool kann mehr. Wie Sie sich damit Ihren Arbeitsalltag erleichtern können, lesen Sie hier.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.