Foto: olly - Fotolia.com

Wertvolle Leistung

So teuer sind Ihre Angebote wirklich!

Sie erstellen Angebote kostenlos? Haben Sie schon einmal nachgerechnet, was das kostet? Mit dieser Excel-Tabelle rechnen Sie richtig – und setzen anschließend Ihre Preise für diese Arbeit durch.

Inhaltsverzeichnis

5 gute Gründe für kostenpflichtige Angebote

-Anzeige-

© jw

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

6 Tipps gegen Angebotssammler und Preisdrücker

Schluss mit kostenlosen Angeboten

Preisdrücker aussortieren und schon für das Erstellen eines Angebots Geld kassieren? Das würde viel Aufwand und Frust sparen. So schaffen Sie es in 6 Schritten.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Download: Excel-Tabelle

Selbstkontrolle: So viel kostet Sie ein Angebot!

Haben Sie schon einmal nachgerechnet, was es Sie kostet, ein einziges Angebot zu kalkulieren und zu erstellen? Diese kostenlose Excel-Tabelle hillft Ihnen dabei.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Praxis-Tipp: Unnütze Arbeit vermeiden

So tricksen Sie Angebotssammler aus

Lassen Sie sich die Angebotserstellung bezahlen? Sie auch nicht? Aber Sie könnten den Kunden damit drohen. Für Tischlermeister Kai Holst funktioniert das gut.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Weniger Aufwand, bessere Geschäfte

Keine Zeit für Angebotssammler!

Kunden, die Angebote sammeln, kosten Handwerker viel Zeit – mit zweifelhaften Erfolgsaussichten. Zimmermeister Benno Tamsen sortiert solche Anfragen konsequent aus. Wie macht er das? Und wie reagieren die Kunden?

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.