Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuern

Steuerfrist umgehen

Sind Steuerbescheide fehlerhaft können Handwerker eine Änderung erreichen. Selbst dann, wenn die Einspruchsfrist abgelaufen ist.

Sind Steuerbescheide fehlerhaft können Handwerker eine Änderung erreichen. Selbst dann, wenn die Einspruchsfrist abgelaufen ist.

von Bernhard Köstler

Wer seine Steuerbescheide erst kürzlich erhalten hat, kann gegen die Streichung von Betriebsausgaben, gegen Zahlendreher des Finanzamts oder gegen eine vom Finanzamt vertretene strittige Rechtsauffassung meist problemlos vorgehen. Die reguläre Einspruchsfrist beträgt vier Wochen. In dieser Zeit kann ein Betroffener die Änderungen entweder telefonisch beantragen oder er legt schriftlich Einspruch gegen den Bescheid ein. Wer schriftlich nicht so geübt ist, kann seine Einwendungen auch persönlich beim Finanzamt vortragen. Der Beamte muss in diesem Fall ein Protokoll fertigen und unterzeichnen lassen.

Einspruchsfrist ausschöpfen

Wann die Einspruchsfrist abläuft, verrät das Bescheiddatum rechts oben im Steuerbescheid. Zu diesem Datum werden für den Postlauf drei Tage und die vierwöchige Einspruchsfrist hinzugerechnet.

Vorbehalt ausnutzen

Ist die Frist bereits verstrichen, ist eine problemlose Änderungen auch möglich, wenn ...

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Finanzamt

Steuerbescheide 2001 checken

Vielen Unternehmern flattern die nächsten Wochen die Steuerbescheide 2001 ins Haus. Glaubt man einer Statistik, sind zwei von fünf dieser Bescheide fehlerhaft. handwerk.com zeigt, wie man sich erfolgreich wehren kann.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Bei Einspruch Frist beachten

Bei Einspruch Frist beachten

Hat sich im Steuerbescheid ein Fehler eingeschlichen oder vermutet man nur, das etwas nicht stimmen kann, sollte man schriftlich Einspruch gegen diesen Bescheid einlegen. Der Einspruch kostet kein Geld und kann auch ohne fachmännische Hilfe eingelegt werden. handwerk.com erklärt, was Betroffene tun müssen.

Foto: Connfetti - stock.adobe.com

Ausnahmen von der Ein-Monats-Frist

Steuerbescheid: Einspruch auf den letzten Drücker

Sie haben die Einspruchsfrist für den letzten Steuerbescheid verpasst? Nicht gleich aufgeben: In vielen Fällen lässt sich auch deutlich später noch etwas bewegen. 5 Tipps für späte Änderungen.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Per Einspruch zur Fristverlängerung

Unzufrieden mit dem Steuerbescheid? Fast zwei Drittel aller Einsprüche führen zu Änderungen. Wir verraten, für wen sich der Einspruch lohnt.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.