Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Mindestlohn

Stundenzettel werden schärfer kontrolliert

Die Bundesregierung will die Kontrollen gegen Schwarzarbeit verschärfen. Das bedeutet: Bewaffnete Kontrolleure stehen ungemeldet auf der Baustelle und wollen Stundenzettel sehen. Was genau auf Baubetriebe, Elektrohandwerk, Dachdecker, Gebäudereiniger und Maler zukommt, lesen Sie hier.

Bisher waren es nur Stichproben, doch nun sollen es flächendeckende Kontrollen gegen Schwarzarbeit und Lohndumping werden. Das zumindest hat Bundesarbeitsministerin von der Leyen zum Start der erweiterten Freizügigkeit für osteuropäische Arbeitskräfte angekündigt.

Kontrolliert werden jedoch nicht nur verdächtig wirkende Schwarzarbeiter, sondern auch unbescholtene Betriebe ohne irgendeinen Anfangsverdacht. Das Recht dazu haben die Kontrolleure jedenfalls - auch ohne vorherige Ankündigung, wie jüngst das Finanzgericht Hamburg entschieden hat.

Weitere Infos zum Thema:

  • Wie ruppig Fahnder gegenüber Handwerksbetrieben auftreten, wie Sie in solchen Fällen richtig reagieren und Tipps, wie Sie Ihre Nachweise gestalten können, lesen Sie hier.
(jw)

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Arbeitszeiten

Schärfere Kontrollen von Stundenzetteln

Jede zehnte Baufirma zahlt nicht den Mindestlohn. Die Folge: Bundesarbeitsministerin von der Leyen will die Kontrollen verschärfen. Was die Fahnder suchen und wie Sie sich vorbereiten, lesen Sie hier.

    • Archiv

Zeiterfassung

Kostenlose Software statt Stundenzettel

Stundenzettel ade! Jürgen Schulze hat seinen Malereibetrieb auf digitale Zeiterfassung umgestellt. Überzeugt hat ihn das openTimetool, ein Open Source-Programm.

    • Digitalisierung + IT
Kunde kürzt den Werklohn bei Stundenlohnarbeiten, weil diverse Angaben auf den Stundenzetteln fehlen. Zu Recht, sagt ein Gericht.

Urteil

Stundenzettel unvollständig: Darf der Kunde die Rechnung kürzen?

Ein Betrieb muss beim Auftraggeber täglich Stundenzettel abgeben. Weil die nicht alle Pflichtangaben enthalten, kürzt der die Rechnung um tausende Euro.

    • Recht, Baurecht, Bauvertragsrecht
Handwerk Archiv

Noch eine Mindestlohn-Kontrolle

"Bewaffnete Zöllner gefährden Kinder"

Bewaffnete Kontrolleure im Privathaus, Familie und Nachbarn verunsichert – und wofür das alles? Alles in Ordnung, stellten die Richter später fest. Nicht für Malermeister Olaf Kahl.

    • Archiv