Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Fälschungen

BMW warnt vor Fälschungen bei Ersatzteilen

Ersatzteile, die mit dem Zusatz "passend für BMW" gekennzeichnet seien, würden nicht von BMW hergestellt ...

Vor Fälschungen bei Ersatzteilen hat BMW

jetzt gewarnt. Ersatzteile, die mit dem Zusatz "passend für

BMW" gekennzeichnet seien, würden nicht von BMW hergestellt.

Sie würden daher auch nicht BMW Qualitätskontrolle

unterliegen.

Um Irritationen der BMW-Kunden entgegenzuwirken, wollen die

Münchener rechtliche Schritte gegen Anbieter einleiten, die

Marken- und Designrechte der BMW Group verletzen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Fahrzeug-Reparatur

Kfz-Handwerk warnt vor gefälschten Ersatzteilen

Das Kfz-Handwerk schlägt Alarm: Es sind gefälschte Ersatzteile im Umlauf, die die Funktion Ihres Fahrzeugs oder Ihrer ganzen Flotte gefährden können. Wie Sie auf Nummer sicher gehen? Das lesen Sie hier.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Vorsicht vor falschen Ersatzteilen

Vorsicht vor falschen Ersatzteilen

Vor der schlechten Qualität nachgemachter Auto-Ersatzteile haben Fachleute jetzt im Vorfeld der Auto-Mechanika gewarnt.

    • Archiv
Handwerk Archiv

"Was drauf steht, muss auch drin sein"

"Was drauf steht, muss auch drin sein"

Wenn es nach dem Bundesverband der Verbraucherzentralen geht, sollen künftig alle Lebensmittel genau gekennzeichnet werden. Die Stimmung bei den Nahrungsmittelhandwerken schwankt zwischen Wut und Gelassenheit.

    • Archiv
Handwerk Archiv

schmuckbilder/schwarzarbeit5.jpg

Bundestag: Kampf gegen Schwarzarbeit

Der Bundestag will die illegale Beschäftigung in der von Preisverfall und Stellenabbau gekennzeichneten deutschen Bauwirtschaft stärker bekämpfen. Darüber waren sich alle Fraktionen in einer von der Union beantragten Aktuellen Stunde zur Lage der Bauindustrie einig.

    • Archiv