Image
Formschön: Diese edle Komposition aus Nussbaum und Ahorn entstammt der Feder einer Spielplatzplanerin.
Foto: SIK-Holzgestaltungs GmbH
Formschön: Diese edle Komposition aus Nussbaum und Ahorn entstammt der Feder einer Spielplatzplanerin.

Holzhelden

Harmonie der Gegensätze

Wenn Innungsbetriebe Trophäen entwerfen, kann man leicht ins Schwärmen geraten. Wie beim Anblick dieses symbolträchtigen Preises.

So ein Projekt setzten auch die kreativen Köpfe des Innungsunternehmens SIK-Holzgestaltungs GmbH nicht alle Tage um. Der Brandenburger Meisterbetrieb ist Spezialist für die Planung, Gestaltung und Produktion von individuellen Kinderspielplatzgeräten. Für den Europäischen Unternehmensförderpreis 2020 (EEPA) aber hat das Unternehmen eine Siegertrophäe entworfen, die den Anstrengungen der ausgezeichneten Unternehmen in nichts nachsteht.

Gegensätze für ein starkes ­Miteinander

Ein harter Kontrast, aufgelöst von weichen Linien, die sich zu einem Kreis ergänzen, formen den Charakter der Trophäe. Dass die Form an das Yin-Yang-Zeichen erinnert, ist kein Zufall. Die Komposition aus dunklem Nussbaum und hellem Ahorn ist inspiriert von der chinesischen Lehre, die auch Maßstab für ein erfolgreiches Unternehmen sein kann: Wenn sich entgegengesetzte Kräfte nicht bekämpfen sondern ergänzen, schaffen sie ein starkes Miteinander.

Der Entwurf stammt von der SIK-Mitarbeiterin Ulrike Anders. Die promovierte Biologin hat bei der SIK-Holzgestaltungs GmbH das Holzbildhauerhandwerk gelernt und arbeitet inzwischen als Spielplatzplanerin im Unternehmen. Die Veranstalter des Europäischen Unternehmensförderpreises seien selbst auf den Innungsbetrieb zugekommen, erzählt sie. Zwei Designvorschläge hat sie zusammen mit einer Präsentation eingereicht. Am Ende habe sich ihr Entwurf gegen die Vorschläge anderer Unternehmen behaupten können. Auszubildende des Betriebs hätten die Trophäen schließlich gefertigt.

Hauptmotiv des hölzernen Preises ist das starke Miteinander durch Kommunikation. „Um diesen Zusammenhalt zu stärken und zu festigen, ist Kommunikation unabdingbar“, heißt es im Präsentationstext. Das verdeutlichen auch die in den Ahorn eingearbeiteten W-Lan Symbole, die tastbar über der Silhouette Berlins – 2020 der ursprünglich geplante Veranstaltungsort der Verleihung – schweben.

Auch ein deutscher Preisträger

Sechs kleine und einen großen Hauptpreis hat das Unternehmen für die Siegerehrung des Europäischen Unternehmensförderpreises produziert. Ein deutscher Preisträger der edlen Trophäe ist Greentech Ruhr, ein Umweltmanagement-Netzwerk, das sich Aufgaben wie die ökologische Umstrukturierung, moderne Mobilitätskonzepte und klimaverträglichere Geschäftsmodelle auf die Agenda geschrieben hat.

Und was bekommt die SIK-Holzgestaltungs GmbH für die Mühe? Die Veranstalter vergüten die Leistung mit einer zuvor festgelegten Summe, erklärt Ulrike Anders. „Und wir machen das natürlich auch für die Außenwirkung unsere Unternehmens“, sagt sie.

Image
Die Schreinerei Dauwalter begann eigene Tische inklusive Gestell zu entwerfen, die endlich ihren Ansprüchen an Ästhetik und Benutzerfreundlichkeit gewachsen waren.
Foto: Robert Dauwalter GmbH & Co. KG

Holzhelden

Mit eigener Produktserie durchgestartet

Wenn die Handelsware den eigenen Ansprüchen nicht gerecht wird, muss ein eigenes Produkt her. Diese Schreiner zeigen, warum sich das lohnen kann.

Image
Turmsanierung Siebenburgenblick: 120 Arbeitsstunden flossen in das Projekt.
Foto: Schreinerei Magnus Laudert

Holzhelden

Alter Turm, fast wie neu

Mit den passenden Zuschnitten, Epoxidharz und viel Geduld hat dieser Innungsbetrieb einem Aussichtsturm zu neuer Tragkraft verholfen.

Image
Individuelle Nische: Innenausbau von Schaustellerwagen.
Foto: Tischlerei Berndt – Holztec Innenausbau

Holzhelden

Tischlerei Berndt: Schiffsausbau für die Weltmeere

Das Team dieser Tischlerei kennt alles, was im Schiffbau Rang und Namen hat. Trotz seiner erfolgreichen Spezialisierung bewahrt sich der Betrieb seine Flexibilität.

Image
Kopie von Schreinerei_Esch-01a.jpeg
Foto: Babian Nockel - Central Studios

Holzhelden

Der digitale Schreiner: Mario Esch hat vollen Durchblick

Lasergestützte Aufmaße, projektübergreifendes Nesting und ein Regal, das den Überblick behält. Mario Esch zeigt wie High-End-Digitalisierung aussieht.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.