Gute Aussichten für alle, die Solarstromanlagen installieren, prophezeit der Branchenverband BSW.
Foto: JKLoma - stock.adobe.com
Gute Aussichten für alle, die Solarstromanlagen installieren, prophezeit der Branchenverband BSW.

Neuer Rekord

Solarboom 2023: Viel zu tun für Klimahandwerker

Mehr als eine Million neue Solarstromanlagen wurden im vergangenen Jahr in Deutschland in Betrieb genommen. Und die Aussichten bleiben rosig.

Wer 2023 sein Geld mit Solarenergie verdiente, hatte viel zu tun: Mehr als eine Million neue Anlagen zur Strom- oder Wärmeerzeugung gingen in Betrieb. Allein die neu installierte Photovoltaikleistung betrug mit 14 GW Leistung 85 Prozent mehr als 2022, wie die Bundesnetzagentur meldete. Mit rund 7 GW entfiel die Hälfte der 2023 neu installierten Solarstromleistung auf private Haushalte (+135%). Auf Gewerbedächern entfiel nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW) knapp ein Fünftel der neu installierten solaren Kraftwerksleistung, rund 75 Prozent mehr als 2022.

Solarteure: Schulung macht noch keinen Meister

Photovoltaikanlagen boomen, doch nicht jedes Angebot ist verlässlich – und ein Gewerk muss es ausbügeln. Woran liegt das?
Artikel lesen

Und die guten Aussichten für Klimahandwerker halten an: Der Branchenverband erwartet sowohl bei privaten Auftraggebern als auch bei Firmen eine steigende Nachfrage: Laut einer repräsentativen Umfrage des BSW planen mehr als 1,5 Million private Immobilienbesitzer die Errichtung einer Solaranlage auf ihrem Dach. 16 Prozent der Befragten wollen dies bereits in den kommenden zwölf Monaten angehen. Besitzer von Gewerbedächern profitierten hingegen von Reformen des Solarpakets 1, das bis zum Frühjahr verabschiedet sein soll. Es umfasst unter anderem Erleichterungen beim Netzanschluss und für große PV-Anlagen auf Gewerbedächern.

Tipp: Sie wollen beim Thema Energiewende nichts verpassen? Nutzen Sie den kostenlosen Newsletter von handwerk.com. Jetzt hier anmelden!

Zum Weiterlesen:

„Die wichtigste unternehmerische Entscheidung meines Lebens“

Warum Ingo Stephan und Alexander Pape aus Göttingen ihren Elektro-Betrieb an das Unternehmen 1Komma5° verkauft haben – und was sich seitdem für sie verändert hat.
Artikel lesen

Zukunftsfaktor Nachhaltigkeit: Dieser Betrieb setzt Maßstäbe

In der Zimmerei Diedrich ist Nachhaltigkeit keine leere Versprechung. Der Betrieb nutzt ökologisches Bauen gezielt als Wettbewerbsvorteil.
Artikel lesen

Frustriert von der Mitarbeitersuche?

handwerk.com und die Schlütersche helfen Ihnen Ihre offenen Stellen einfach, zeit- und kostensparend mit den richtigen Kandidaten zu besetzen! Mehr als 500 Betriebe vertrauen uns bei der Mitarbeitersuche!

Jetzt Bewerber finden!

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Dringend gesucht: Dachdecker, die Photovoltaikanlagen montieren können.

Arbeitsmarkt

Immer mehr Unternehmen suchen Klimahandwerker

Die Zahl der Stellenanzeigen für Energiewende-Jobs ist rasant gestiegen. Auf das Gehalt der Fachkräfte hat das noch keine Auswirkungen.

    • Personal, Personalbeschaffung, Politik und Gesellschaft
Dank Solarziegeln wird die Dachfläche optimal genutzt: Eine aufgständerte Anlage hätte die Stadt nur an der Nordseite erlaubt, das wollte der Kunde nicht.

handwerk.com-Serie

Lieblingsprojekt: Dachsanierung mit Hindernissen

Solarstrom vom Dach eines denkmalgeschützten Hauses? In Teil 1 der handwerk.com-Serie „Lieblingsprojekt“ berichtet ein Dachdeckermeister, wie er seinem Kunden diesen Wunsch erfüllt hat.

    • Politik und Gesellschaft, Panorama, Strategie
Statistik der Bundesbank: Falsche Fünfziger wurden 2023 besonders häufig entdeckt.

Gefälschte Euro-Scheine

Falschgeld: Diese Scheine sollten Sie besonders kritisch prüfen

Mehr als 55.000 falsche Geldscheine wurden 2023 in Deutschland aus dem Verkehr gezogen. Die Zahl der Fälschungen ist damit um fast 30 Prozent gestiegen.

    • Unternehmensfinanzierung
Angst, wenn das Telefon klingelt? Keine Sorge: Sie müssen nicht auf jedes Anliegen sofort reagieren.

Strategie

Unheilvolles Klingeln: 3 Tipps für schwierige Telefonate

Wer ungern telefoniert, kommuniziert lieber per Chat oder gar nicht. Warum das keine Lösung sein kann und wie Sie souverän am Telefon bleiben, zeigen unsere Tipps.

    • Strategie, Ablauforganisation, Kommunikation