Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Leichte Geländegänger

SUVs - Fahrspaß garantiert

Sie haben einiges unter der Haube, sind sicher und extrem sportlich; die neuen leichten Geländegänger. Wir haben uns auf dem Markt umgeschaut.

Citroën C-Crosser

Den Franzosen kann man als ein entspanntes Reiseauto bezeichnen. Die Platzverhältnisse im Innenraum sind fürstlich: wenn die längsverstellbare Rückbank ganz hinten arretiert ist, herrscht im Fond jede Menge Beinfreiheit. Praktisch ist seine zweigeteilte Heckklappe. Der untere Teil lässt sich waagerecht ausklappen und ist bis maximal 200 kg belastbar. So wird nicht nur das Einladen sperriger und schwerer Gegenstände zum Kinderspiel. Die Heckklappe lässt sich auch als Sitzbank nutzen. Der Kofferraum fasst maximal 1.686 Liter und ist in der fünfsitzigen Variante mit 510 Litern immer noch ausgesprochen geräumig.

Optimale Bodenhaftung gewährleistet der elektronisch aktivierbare Allradantrieb mit drei Betriebsarten. Im Zweirad-Modus fährt man verbrauchsarm im Stadtverkehr. Der Allrad-Modus verteilt die Kraft dahin, wo sie gebraucht wird und der Lock-Modus hilft durch Schnee, Sand oder Schlamm. Der HDi-Dieselmotor leistet mit 156 PS und einem Partikelfilten einen nicht unwesentlichen Beitrag zum Fahrvergnügen.

Für seine Vorzüge im Fahrverhalten, Komfort und für seine Wirtschaftlichkeit wurde der C-Crosser von der Fachzeitschrift #132;Firmenauto #147; und der Dekra zum #132;Firmenauto des Jahres 2009 #147; gekürt. Die Preise des Franzosens starten bei 31 750 Euro.

Weitere Information:

www.citroen.de

Dacia Sandero Stepway

Über Preise sollte man nicht sofort sprechen, wenn es um die Anschaffung eines Neuwagens geht. Mitunter kommt nämlich zu den Kosten für die Grundausstattung noch einmal ein beträchtlicher Wert an Sonderausstattung hinzu. Aber beim Sandero Stepway, der im Oktober auf den Markt kommt, lohnt es sich. Einen Kompaktwagen mit #132;Offroader #147;-Qualitäten für 9990 Euro bekommt nun mal nicht überall. Als Motorisierung stehen zwei Alternativen zur Wahl: der 1.6 MPI-Benziner mit 64 kW (87 PS) und der wirtschaftliche 1.5 dCi eco2, der bei einer Leistung mit 50 kW (68 PS) 5,3 Liter auf 100 Kilometer verbraucht. Letzteren gibt es ab 11 290 Euro. Die Serienausstattung des Fünfsitzers umfasst unter anderem

Servolenkung, Zentralverriegelung, eine geteilt umklappbare Rückbank sowie Metallic-Lackierung. Die serienmäßigen 16-Zoll-Leichtmetallräder und der kräftige Stoßfänger mit der Frontlippe in Matt-Chrom verleihen dem Sandero Stepway einen selbstbewussten Auftritt. Seitenschweller und Radlaufschutz verstärken den robusten Eindruck. Unbefestigte Straßen sind damit kein Hindernis.

Weitere Information:

www.dacia.de

#138;koda Yeti

Angenehm schnörkellos und geradlinig gibt sich der gut 4,22 Meter lange und 1,69 Meter hohe Fünftürer, dessen Kofferraum sich mühelos von 416 auf 1760 Liter erweiternlässt und der auf den Namen #132;Yeti #147; getauft wurde. #138;koda bezeichnet das kompakte SUV als #132;sympathischen Begleiter auf allen Wegen #147;. Ob der Yeti ähnlich seinem Namensvetter auch eine Expedition durch die Bergwelt des Himalaya schaffen würde, steht zwar nicht fest, aber 18 Zentimeter Bodenfreiheit, kurze Überhänge und ein Allradantrieb mit variabler Kraftverteilung reichen aus, um hierzulande zumindest über Feldwege, Schotterstraßen und durch Schlammpfützen zum Kunden zu kommen. Und für den Notfall ist der Offroader mit Hill Decent Control und ESP ausgestattet.

Das Basismodell mit einem 77 kW (105 PS) starken 1,2-Liter-TSI-Triebwerk (ausschließlich mit Frontantrieb) markiert mit einem Verbrauch von nur 6,4 Liter für 100 Kilometer und einem Schadstoffausstoß von nur 149 g/km CO2 einen passablen Wert. Los geht die Expedition ab 17 990 Euro.

Weitere Information:

www.skoda.de

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

einiges unter der Haube

SUVs - Sportlich und viel mehr

Sie bieten Fahrspaß, haben einiges unter der Haube und sind sicher dazu - die sportlichen Geländewagen. Wir haben uns auf dem Markt umgeschaut.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Kraftprotze

SUVs – Robuste Rennwagen

Kraftprotze sind die neuesten Modelle der Autohersteller. Wir haben eine aktuelle Auswahl der SUVs für Sie zusammengestellt. Fahrspaß garantiert!

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Viel Platz im kleinen Hyundai Matrix

Viel Platz im kleinen Hyundai Matrix

Neu bei den Kompaktvans: Der Hyundai Matrix bietet viel Platz für wenig Geld. Der Einstieg liegt bei knapp über 28.900 DM (14.790 Euro). Ab September steht der Matrix bei den Händlern.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Hyundai Santa Fe: Fahrtauglich auf allen Strecken

Hyundai Santa Fe: Fahrtauglich auf allen Strecken

Der Sportsroader aus Korea ist kein üblicher Geländewagen, sondern ein Auto für alle Fälle.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.