Sie hat sich deshalb intensiv mit dem Thema Datenschutz auseinandergesetzt und ist mittlerweile ganz entspannt.
Foto: privat

Recht

„Vor Abmahnungen habe ich keine Angst“

Bärbel Wortmann-Abeln kümmert sich bei Wortmann GmbH Heizung-Sanitär um das Thema Datenschutz. Trotz des ganzen Wirbels um die DSGVO ist sie entspannt.

Wie kommen Sie mit dem neuen Datenschutzrecht in der Praxis zurecht?

Bärbel Wortmann-Abeln: Mittlerweile sehr gut. Allerdings war die Verunsicherung vor dem Inkrafttreten der DSGVO schon sehr groß. Uns wurde vielfach gesagt, dass wir uns unbedingt auf das neue Datenschutzrecht vorbereiten müssten, weil wir sonst ab dem Stichtag am 25. Mai mit Abmahnungen überschüttet werden. Aus diesem Grund habe ich ein Seminar bei der Kreishandwerkerschaft belegt, um mich intensiv mit den Neuerungen auseinanderzusetzen.

Mussten Sie daraufhin viel ändern?

Wortmann-Abeln: Als Erstes haben wir die Datenschutzerklärung auf der Website überarbeitet, denn die ist nach außen für alle sichtbar. Im Betrieb haben wir auch Änderungen vorgenommen, viel war das aber nicht. In der Praxis hat die DSGVO vor allem bewirkt, dass wir noch sensibler mit personenbezogenen Daten umgehen.

Haben Sie seit Mai eine DSGVO-Abmahnung erhalten?

Wortmann-Abeln: Nein, keine einzige. Und auch von anderen Unternehmern aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis habe ich bisher nichts gehört.

Haben Sie Angst vor einer DSGVO-Abmahnung?

Wortmann-Abeln: Anfangs war das akut. Aber das Thema scheint sich meiner Einschätzung nach mittlerweile im Sande verlaufen zu haben. Ich habe deshalb keine Angst vor einer DSGVO-Abmahnung. Falls es doch eines Tages mal passieren sollte, würde ich damit sicher zu unserem Rechtsanwalt gehen, um mich beraten zu lassen.

Auch interessant:

DSGVO-Abmahnungen: Das sind die wichtigsten Urteile

Sind wettbewerbsrechtliche Abmahnungen wegen Verstößen gegen die DSGVO möglich? Hier sind die wichtigsten Urteile zu diesem Thema im Überblick.
Artikel lesen >

Handlungsempfehlung und Muster zur Umsetzung der DSGVO

In wenigen Tagen tritt die Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Was Betriebe deshalb umsetzen sollten, verrät eine Handlungsempfehlung des ZDH. Dazu gibt es zahlreiche Muster.
Artikel lesen >

„Um die DSGVO wird ganz schön viel Brimborium gemacht“

Zwei Monate hat Handwerksunternehmer Dirk Borsch gebraucht, um seinen Handwerksbetrieb fit für die Datenschutz-Grundverordnung zu machen. Hier erzählt er, was er verändert hat.
Artikel lesen >

-Anzeige-

Datenschutz-Grundverordnung

DSGVO-Abmahnungen: Das sind die wichtigsten Urteile

Sind wettbewerbsrechtliche Abmahnungen wegen Verstößen gegen die DSGVO möglich? Hier sind die wichtigsten Urteile zu diesem Thema im Überblick.

Datenschutz-Grundverordnung

So melden Sie die Datenschutzbeauftragten bei den Behörden

Für einige Handwerksbetriebe ist ein Datenschutzbeauftragter Pflicht. Doch der muss nicht nur bestellt werden, die zuständige Landesdatenschutzbehörde muss darüber auch informiert werden.

Datenschutz-Grundverordnung

Info-Broschüre: Das ist wegen der DSGVO bei Fotos zu beachten

Auch bei Porträtfotos ist die Datenschutz-Grundverordnung zu beachten. Die Änderungen liegen aber im Detail, beruhigt die Landesbeauftragte für Datenschutz in Brandenburg. Und legt eine Broschüre vor, um aufzuklären.

Datenschutz-Grundverordnung

Handlungsempfehlung und Muster zur Umsetzung der DSGVO

In wenigen Tagen tritt die Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Was Betriebe deshalb umsetzen sollten, verrät eine Handlungsempfehlung des ZDH. Dazu gibt es zahlreiche Muster.