Unternehmer Heiko Müller unterstützt Kunden transparent beim Preisvergleich.
Foto: DDRockstar - stock.adobe.com

Strategie

Zu teuer? Dieser Meister stellt sich dem Preisvergleich!

Wer Preise vergleicht, sollte die Preis-Leistung berücksichtigen. Heiko Müller erklärt Kunden gern, was seine Angebote von billigeren abhebt.

Inhaltsverzeichnis

Auf einen Blick:

  • Beim Preisvergleich sollten Kunden nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, rät Tischlermeister Heiko Müller.
  • Der auf Bautischlerei spezialisierte Betrieb von Müller hat sich Qualitätsarbeit verschrieben.
  • Die Angebote der Tischlerei werden von manchem Kunden mitunter als zu teuer wahrgenommen. Dabei sei das Preis-Leistungsverhältnis seines Betriebs fast unschlagbar, sagt Müller.
  • Um Kunden beim richtigen Preisvergleich zu unterstützen, hat er eine kleine Checkliste online veröffentlicht.
  • Der Betrieb scheut den Vergleich mit dem Wettbewerb nicht. Wie er dabei punktet, erklärt Müller anhand einiger Beispiele.

Das beste Angebot ist oft nicht das billigste. Dieser Aussage dürften viele Handwerker zustimmen. Doch wie macht man dem Kunden klar, dass zu einem guten Preisvergleich mehr gehört, als nur Beträge gegenüberzustellen? Heiko Müller hat sich mit dieser Frage beschäftigt und eine gute Antwort gefunden. Der Tischlermeister ist Geschäftsführer der Tischlerei Heiko Müller GmbH, einem 15 Mitarbeiter starken Betrieb mit Schwerpunkt auf Fenster und Türen in der Lüneburger Heide.

Endlich rauf mit den Preisen – aber wie weit rauf?

Alle reden über dringend notwendige Preiserhöhungen im Handwerk. Doch viele Betriebe trauen sich nicht. Weil sie nicht wissen, wie stark sie erhöhen dürfen.
Artikel lesen >

Preisvergleich: eine Checkliste und ein Versprechen

Auf Facebook und der Website der Tischlerei Heiko Müller GmbH wirbt der Betrieb dafür, beim Preisvergleich nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Eine kleine Checkliste aus 8 Fragen soll Kunden beim richtigen Vergleich helfen. Dazu zählen Fragen wie:

  • Wurde tatsächlich alles so angeboten, wie ich es haben möchte?
  • Ist die angebotene Qualität vergleichbar?
  • Kann ich mich hundertprozentig auf die Firma verlassen?

Unter der Checkliste schreibt der Betrieb selbstbewusst und fett markiert: „Wir stellen uns dem Vergleich.“ Und dieses Versprechen hält die Tischlerei ein.

Persönliche Beratung schafft Vertrauen

Bevor es dazu kommt, legt der Betrieb den Grundstein für eine vertrauensvolle Kundenbeziehung. Die Tischlerei positioniert sich bewusst als Qualitätsanbieter und das soll der Kunde von der ersten Minute an spüren. Erhält der Betrieb eine Anfrage zum Beispiel für eine Sanierung oder einen Neubau, fährt einer der drei Tischlermeister zum persönlichen Beratungsgespräch zum Kunden oder der Kunde wird zu einem persönlichen Beratungsgespräch im hauseigenen Ausstellungspavillon eingeladen. Anhand von Materialmustern und Anschauungsmaterial werden alle individuellen Fragen besprochen. Nach der Beratung wird das Angebot ausgearbeitet. „Wir haben das Ziel, ein Angebot innerhalb einer Woche rauszuschicken“, erklärt Heiko Müller. Sollten die Tischler danach nichts vom Kunden hören, rufen sie ihn nach drei bis fünf Tagen zurück.

„Da können schon mal Aussagen kommen, wie: ‚Das ist zu teuer, Wettbewerber X macht das günstiger‘“, berichtet Müller. Das Unternehmen bietet Kunden dann an, ihr Angebot mit dem des Wettbewerbers – auch ohne konkrete Preise – in einem persönlichen Gespräch zu vergleichen.

Zu teuer? Die Preis-Leistung macht den Unterschied

Erst kürzlich hatte der Tischlermeister wieder einen Fall, in dem es zu so einem Gespräch kam. Ausgangssituation: Dem Kunden war das Angebot für neue Fenster zu teuer, ein Konkurrent könne das fast für den halben Preis machen. „Er kam dann an einem Freitagnachmittag zu uns und wir haben das Angebot analysiert“, schildert Müller. Schnell war klar, wo die vermeintliche Ersparnis herkam: Der Konkurrent bezog nicht nur No-Name-Fenster aus Osteuropa, sondern es fehlten auch noch vier Fensterelemente. „Am Ende haben wir nicht nur höhere Qualität angeboten sondern waren auch noch günstiger!“, berichtet der Unternehmer.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.