Foto: Khongkit Wiriyachan - stock.adobe.com
Auf einem Tisch liegt eine Bauzeichnung. Darüber wird eine 3D-Ansicht eingeblendet.

Studie zu Building Information Modeling

2019: So wird BIM am Bau eingesetzt

Building Information Modelling wird seit Jahren diskutiert. Eine Studie zeigt, wie es um die BIM-Nutzung auf dem Bau tatsächlich bestellt ist.

Digitalisierung ist ein großes Thema. Auch auf dem Bau schreitet sie voran, wie eine aktuelle Studie von Bauinfoconsult zeigt. Das Marktforschungsinstitut hat 302 Planer und Verarbeiter zum Thema BIM (Building Information Modeling) befragt, darunter 150 Betriebe aus dem SHK- und Elektrohandwerk mit mehr als zehn Mitarbeitern.

Einfach basteln: Digitalisierung im Baukastenprinzip

Die Digitalisierung im Betrieb braucht keine riesigen Softwarelösungen, sagt dieser Softwareentwickler. Er rät stattdessen zu mehr Kreativität.
Artikel lesen

28 Prozent der befragten Firmen arbeitet demzufolge mit BIM, das entspricht einem Anstieg um acht Prozentpunkte gegenüber 2017. Der aktuelle Anteil von BIM-Projekten am gesamten Projektvolumen liegt im Schnitt bei zehn Prozent, wie das Marktforschungsinstitut mitteilt.

Die Studie zeigt auch, in welchen Aufgabenbereichen BIM verwendet wird. So gaben 73 Prozent der befragten BIM-Nutzer an, dass sie die Methode zur Ausführungsplanung einsetzen. 65 Prozent nutzen BIM zur architektonischen Entwurfsplanung. 61 Prozent nannten die gebäudetechnische Fachplanung.

Doch wozu wird BIM konkret verwendet? 83 Prozent der Unternehmen, die BIM-Projekte abwickeln, setzen die Methode zur 3D-Visualisierung und Animationsdarstellung ein. 81 Prozent nutzen BIM, um aus 2D-Zeichungen 3D-Modelle zu erstellen. Und 71 Prozent greifen für das Kollisionsmanagement und die Mengenplanung darauf zurück.

Die Studie deckt auch kritische Punkte auf. Dem Marktforschungsinstitut zufolge schätzten die Befragten BIM noch nicht als merklich umsatzrelevant ein. Außerdem scheuten viele den finanziellen und persönlichen Aufwand bei der BIM-Einführung. Kritisch sehen die Nutzer aber auch nichtkompatible, konkurrierende Datenaustauschformate.

Haben Sie schon Erfahrungen mit BIM gemacht? Wenn ja, welche sind das? Schreiben Sie uns an redaktion@handwerk.com oder kommentieren Sie hier!

Tipp: Suchen Sie Informationen und Inspiration für die Digitalisierung? Abonnieren Sie den handwerk.com-Newsletter und wir informieren Sie automatisch über spannende Entwicklungen und Praxisbeispiele aus dem digitalen Handwerk. Hier geht es zur Anmeldung!

Auch interessant: [embed]https://www.handwerk.com/mit-spass-an-neuen-ideen-zum-effizienten-betrieb[/embed]

5 Tipps: So finden Sie die Software für Ihren Betrieb

Die Anforderungen an eine Software sind hoch, das Angebot vielfältig. Bevor Betriebe investieren, sollten sie diese 5 Punkte klären.
Artikel lesen

Effizienter arbeiten: Eine Arbeitsmappe wird digital

Eine rote Mappe strukturiert bei dieser Tischlerei die Arbeit. Bisher jedoch inklusive zeitraubender Zettelwirtschaft. Lösung: Die Mappe wird digital.
Artikel lesen

Frustriert von der Mitarbeitersuche?

handwerk.com und die Schlütersche helfen Ihnen Ihre offenen Stellen einfach, zeit- und kostensparend mit den richtigen Kandidaten zu besetzen! Mehr als 500 Betriebe vertrauen uns bei der Mitarbeitersuche!

Jetzt Bewerber finden!

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Arbeitsgruppe arbeitet mit Block, Stift, Taschenrechner und Laptop an BIM-Netzwerk, Perspektive von oben

Building Information Modeling

BIM-Nutzung im Handwerk: Fast dreimal mehr Nutzer!

Lange war Building Information Modeling im Handwerk kaum verbreitet. Doch zuletzt ist die Zahl der BIM-Nutzer deutlich gestiegen. Diese Vorteile bietet die Technologie.

    • Digitalisierung + IT

Politik und Gesellschaft

Rückkehr zur Meisterpflicht: Das plant die Große Koalition

Über die Wiedereinführung der Meisterpflicht wird seit Jahren diskutiert. Jetzt hat die Große Koalition konkrete Pläne für einige Gewerke vorgelegt.

    • Politik und Gesellschaft

Studie von Bauinfo Consult

Wofür Whatsapp auf dem Bau genutzt wird

Auch Bauprofis verwenden Whatsapp vor allem privat. Eine Studie zeigt, wie der Messenger bei der beruflichen Kommunikation zum Einsatz kommt.

    • Digitalisierung + IT

Building Information Modeling

4 Dinge, die Handwerker über BIM wissen sollten

Wer sich mit Digitalisierung im Baugewerbe beschäftigt, kommt an BIM kaum vorbei. Doch was ist das und für welche Handwerker ist BIM interessant?

    • Digitalisierung + IT