Für den Abbau von Bürokratie kämpft Elektromeister Frank Lefarth seit über einem Jahr.
Foto: lucadp - stock.adobe.com

Politik und Gesellschaft

Bürokratieabbau: Die Bilanz ist ernüchternd

Vor einem Jahr startete Handwerksmeister Frank Lefarth eine Initiative gegen Bürokratie. Was hat sich seither getan?

Inhaltsverzeichnis

Auf einen Blick:

  • Sein Pakt gegen den Papierkram hat viele Menschen im Land erreicht. Seitdem haben sich die Netzwerke des Handwerksmeisters und seiner Kollegen vergrößert.
  • Dennoch: Frank Lefarth hatte gehofft, mehr Gleichgesinnte zu erreichen, die mit ähnlichem Nachdruck für weniger Bürokratie im Handwerk kämpfen.
  • Er sagt: Es passiert zu wenig, die Mühlen mahlen zu langsam und zu wenig Betriebe machen aktiv mit.

Seit dem Frühjahr 2018 macht Elektromeister Frank Lefarth aus Medebach im Sauerland mit einigen Kollegen die Aktion „Wirtschaftsmacht Handwerk – Werkbank statt Schreibtisch“ bekannt: per Website, Social Media und in Diskussionsrunden mit regional und überregional aktiven Politikern. Zeit für eine Bilanz:

Bürokratieabbau: Mit geballter Kraft voran

Der ZDH will 2019 verstärkt für den Bürokratieabbau kämpfen. Einen freut das ganz besonders: Handwerksmeister Frank Lefarth.
Artikel lesen >

Bekanntheit gesteigert, Netzwerke bereichert

Positiv bewertet der Unternehmer rückblickend, dass mit den Aktionen bundesweit die Politik und auch zahlreiche Betriebe erreicht wurden. „Wir haben wirklich viele gute Rückmeldungen erhalten, das freut uns“, sagt Lefarth. Auch sein Netzwerk habe sich vergrößert, er habe weitere Diskussionsrunden mit Politikern initiiert und einige von ihnen hätten die Forderungen von Lefarth und seinen Verbündeten mit in Richtung Berlin genommen.

Forderungen werden nur auf den Stapel gelegt

Doch allen Interessenbekundungen und positiven Rückmeldungen zum Trotz: „Wirklich getan hat sich nichts“, stellt Frank Lefarth ernüchtert fest. Die Effekte der Diskussionsrunden mit regionalen, überregionalen und EU-Politikern würden nach ein, zwei Zeitungsberichten verpuffen. „Ich habe das Gefühl, die Forderungen werden gelesen, auf den Stapel gelegt und dann gehen alle über zum Tagesgeschäft“, sagt der Handwerksmeister enttäuscht.

Weniger Bürokratie für Betriebe gefordert

Bürokratieabbau: Mit geballter Kraft voran

Der ZDH will 2019 verstärkt für den Bürokratieabbau kämpfen. Einen freut das ganz besonders: Handwerksmeister Frank Lefarth.

Bürokratieentlastungsgesetz III

Bürokratieabbau: Wird der gelbe Schein abgeschafft?

Die Bürokratie bremst viele Handwerksbetriebe aus. In diesen Punkten will die Große Koalition für Entlastung sorgen.

Politik und Gesellschaft

Der Pakt gegen den Papierkram

Sicherheitsauflagen, DSGVO, Führerschein für Arbeitsbühnen, GoBD – was denn noch alles? Ein Kollege hat die Nase voll. Er kämpft gegen die nervige Bürokratie.

Politik und Gesellschaft

Bürokratiekosten sinken seit Jahren kaum

Bürokratieabbau ist seit langer Zeit ein großes Ziel der Politik. Dennoch scheint kaum Besserung in Sicht, wie die Entwicklung der Bürokratiekosten zeigt.