Liefert ein Unternehmen dem Finanzamt nicht die gewünschten Informationen, darf es Geschäftspartner befragen.
Foto: nickshot - stock.adobe.com

Betriebsprüfung

Wann darf das Finanzamt Auskunft von Geschäftspartnern verlangen?

Das Finanzamt droht Ihnen während einer Betriebsprüfung damit, Auskunft über Sie bei Dienstleistern, Lieferanten oder Kunden einzuholen? Das ist nur unter einer Voraussetzung zulässig.

Mit einfachen Maßnahmen lässt sich der Aufwand minimieren.
Foto: baranq - stock.adobe.com

GoBD leicht gemacht

GoBD-Verfahrensdokumentation: So überzeugen Handwerker das Finanzamt!

Je kleiner der Betrieb, desto einfacher erstellen Handwerker eine GoBD-konforme Verfahrensdokumentation für das Finanzamt. Ein Experte verrät, was Sie wirklich brauchen, wie Sie anfangen und wie lange das dauert.

Datenträger gibt es nur mit Angaben zur Nutzung und Dauer der Speicherung.
Foto: ©vegefox.com - stock.adobe.com

Datenschutz

Betriebsprüfung: Fiskus muss auf Datenschutz achten!

Bei einer Betriebsprüfung darf das Finanzamt einen Datenträger nicht ohne konkrete Angaben zur Nutzung und Dauer der Speicherung verlangen. Sonst könne das unnötig den Datenschutz gefährden!

Zertifikate sind für die Finanzverwaltung nicht bindend.
Foto: Zerbor - stock.adobe.com

Steuern

Wie verlässlich sind GoBD-Zertifikate für Software?

Manche Software-Hersteller werben mit einem GoBD-Zertifikat. Auf der sicheren Seite sind Handwerker bei einer Betriebsprüfung damit aber nicht – darum müssen sie sich selbst kümmern.

Viele Handwerker unterschätzen die Fehlerquellen, die Betriebsprüfer in der Buchführung finden.
Foto: Pixelot - stock.adobe.com

Steuern

Betriebsprüfung: Wann droht die Hinzuschätzung?

Betriebsprüfungen enden häufig mit einer Hinzuschätzung. Das liegt teilweise an der Digitalisierung – aber oft auch an ganz altmodischen Fehlerquellen.

Mitarbeiter und Chef sollten sich bei der Kassennachschau kooperativ verhalten, aber auch ihre Rechte kennen.
Foto: Robert Kneschke - stock.adobe.com

Betriebsprüfung

So bereiten Sie Ihr Team auf die Kassennachschau vor

Was tun, wenn das Finanzamt unangemeldet eine Kassennachschau durchführen will – und der Chef ist nicht da? Bereiten Sie Ihr Team auf den Ernstfall vor – sonst kann es böse enden!

Ein städtischer Mitarbeiter darf Betriebsprüfer des Finanzamtes begleiten, sagt das Finanzgericht Düsseldorf.
Foto: alswart - stock.adobe.com

Stadt prüft Gewerbesteuer

Wenn der Betriebsprüfer nicht alleine kommt …

Bei einer Betriebsprüfung darf das Finanzamt auch die Teilnahme eines kommunalen Bediensteten anordnen.

Wer Bargeschäfte macht, muss eine Kasse führen – und ist damit ein Kandidat für die Kassen-Nachschau.
Foto: sp4764 - stock.adobe.com

Betriebsprüfung

Ohne Warnung: So prüft das Finanzamt Ihre Kasse

Risikofaktor Kassen-Nachschau: Seit Anfang 2018 kann das Finanzamt die Kasse ohne Vorankündigung prüfen. Auch Bau- und Ausbaugewerke sind betroffen.

Wie können Betriebe nachweisen, dass sie nicht gegen die GoBD verstoßen haben?
Foto: domoskanonos - Fotolia.com

Steuern

GoBD: So einfach schöpfen Betriebsprüfer Verdacht!

Ob digitale Buchhaltung oder Kassensystem – wo die Grundsätze der digitalen Buchführung (GoBD) gelten, finden Betriebsprüfer schnell formelle Fehler! Wie können Betriebe beweisen, dass alles in Ordnung ist?

Wer digital archiviert, muss vor allem für konsequent für Ordnung sorgen. Das mindert die Risiken in der Betriebsprüfung deutlich.
Foto: Sashkin - Fotolia.com

Steuern

Digitale Buchführung: Wie rechtssicher ist Ihre Software?

Digitale Buchführung und Archivierung? Ulrich Koch wähnte sich mit seiner Software auf der sicheren Seite. Bis sich ein Betriebsprüfer das Programm genauer anschaute.

Foto: Nico Stengert - Fotolia.com

Steuern

Betriebsprüfung: Wann prüft das Finanzamt?

Die Wahrscheinlichkeit einer Betriebsprüfung ist gering. Doch wie zuverlässig ist schon eine Statistik? Ob Sie wirklich mit einer Steuerprüfung durch das Finanzamt rechnen müssen, erfahren Sie hier.

Foto: eyetronic - Fotolia.com

Steuern

6 böse Fehler in der Betriebsprüfung

Abgenervt von den Betriebsprüfungen durch das Finanzamt? Den Prüfern geht es ganz genauso. Das ist Ihre Chance: Wer sich den Steuerprüfer nicht zum Feind macht, kann leicht ein paar tausend Euro sparen.